Spinnen aus der Wohnung fernhalten - Hausmittel

So vermeiden Sie Spinnen in den eigenen vier Wänden

Spinne vor dem Fenster Auch wenn Spinnen - zumindest in unseren Breiten - völlig ungefährlich sind, rufen Sie dennoch bei vielen Menschen jede Menge Angst und Ekel hervor. Die klassischen Reaktionen reichen dabei von Flucht bis Angriff, wobei bei letzterem die nützlichen Spinnentieren dann leider grundlos sterben müssen. Allerdings kann man Menschen mit ausgeprägten Phobien durchaus verstehen. Vor allem wenn größere Spinnen unverhofft in der eigenen Wohnung an der Wand hängen, ist das Ganze nicht mehr so angenehm. Ungeachtet dessen ist es aber keine sonderlich gute Idee, Spinnen einfach zu töten. Denn trotz ihrer Wirkung auf einige Menschen sind sie nützliche Tiere, die andere Insekten, wie z.B. Fliegen fressen. Sinnvoll ist es daher, Spinnen einfach daran zu hindern in die Wohnung zu kommen oder sie mit einer Lebendfalle zu fangen. Zum effektiven Fernhalten der kleinen Tiere muss man nicht unbedingt zur Chemie greifen, sondern kann auch auf umweltfreundliche Hausmittel zurückgreifen.

Spinnen mit Fliegengittern fernhalten

Die wohl effektivste Möglichkeit, Spinnen in der Wohnung zu vermeiden, ist ein Fliegengitter am Fenster. Besorgen Sie sich möglichst schwarze Fliegengitter und bringen Sie diese an allen Fenstern an, die relativ häufig zur Belüftung offen stehen. Durch das schwarze Netz wirken die Fliegengitter nahezu unsichtbar, obwohl sie effektiv Spinnen und Insekten aus der Wohnung fernhalten.

So halten Sie Spinnen mit Lavendel fern

Leider kann man nicht einfach an allen Fenstern Fliegengitter anbringen. Besonders bei Balkontüren oder Türen, die zur Terrasse führen, muss eine andere Lösung her. An diesen Stellen und auf Fensterbänken usw. ist es daher sinnvoll, Lavendelpflanzen oder sogenannte Lavendelsäckchen zu verwenden. Spinnen mögen angeblich kein Lavendel und meiden Bereiche, die diesen Duft versprühen. Alternativ können Sie auch einfach eine Duftlampe mit Lavendelöl aufstellen. Und selbst wenn sich auf diese Weise keine Spinnen vertreiben lassen, so können Sie auf alle Fälle Mücken mit Lavendelduft fernhalten.

Katzen in der Wohnung als natürliche Spinnenfeinde

Auch wenn man Spinnen nicht unbedingt töten sollte, so darf man dennoch seine Katzen mit einem kleinen Snack belohnen. Überlassen Sie also einfach alle Spinnentiere, die sich bereits in Ihrer Wohnung befinden, Ihren Katzen. In den meisten Fällen werden diese unmittelbar nach der Jagd von den Vierbeinern gefressen. Diese Methode ist allemal besser als Insektenvernichtungsmittel zu versprühen.

Wer jedoch netter zu den Spinnen sein möchte, verwendet eine selbstgemachte Spinnenfalle und entlässt die Tierchen wieder in die Natur.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Ungeziefer aus der Kategorie Haushalt

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Gesundheit: Elektrosmog im Schlafzimmer reduzieren
Wenigstens beim Schlafen möchten Sie dem alltäglichen Elektrosmog entkommen? Wie man die gesundheitliche Belastung elektrischer Geräte im Schlafzimmer reduziert, lesen Sie hier.
Oleander richtig pflegen und überwintern
Sie möchten an Ihrem Oleander im Garten möglichst lange Freude haben? Was es zur Pflege dieser Pflanze zu wissen gibt, lesen Sie hier.
Bewerbung: Job-Speed-Dating beim Vorstellungsgespräch
Sie haben ein Bewerbungsgespräch, bei dem es sich um ein sogenanntes Job-Speed-Dating handelt? Was es bei dieser Form der Bewerbung zu beachten gibt, erfahren Sie hier.
Gesichtsmasken aus der Küche selbst machen
Wie Sie mit einfachen Lebensmitteln aus der Küche Gesichtsmasken für jeden Hauttyp einfach selbst machen können.
Kaffeewickel gegen Cellulite selber machen
Sie leiden unter Cellulitis und möchten diese auf natürliche Weise bekämpfen? Koffein in Form von selbstgemachten Kaffeewickeln soll angeblich dabei helfen. Wie diese Wickel gemacht werden, erfahren Sie hier.