Gesichtsmaske mit Möhren und Olivenöl selber machen

Eine Vitaminreiche und natürliche Anti-Aging-Pflege aus der Küche

Sobald man sich die Zutaten der verschiedenen Anti-Aging-Cremes anschaut, stolpert man - neben diversen synthetischen Zusätzen - auch immer wieder über die Vitamine A oder E, die die Haut im Kampf gegen die Zeichen der Zeit unterstützen sollen. Natürlich entfalten diese wertvollen Vitamine vor allem dann ihre optimale Wirkung, wenn sie in Form von frischem Obst und Gemüse aufgenommen werden. Wer die Schönheitsvitamine allerdings auch äußerlich anwenden möchte, kann sein Kosmetikprogramm mit einer Gesichtsmaske aus Möhren und Olivenöl aufpeppen.

Zutaten der selbstgemachten Möhren-Gesichtsmaske

Für diese Art der natürlichen Gesichtspflege benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 1-2 Möhren (abhängig von der Größe)
  • 1 EL Olivenöl (alternativ: 1 EL Mandelöl)
  • eine Schüssel
  • Küchenreibe

Zubereitung der Gesichtsmaske

Als erstes werden die Möhren gut gesäubert und mit der Küchenreibe so fein wie möglich geraspelt. Anschließend wird das Olivenöl untergerührt, bis ein cremiges Gemisch entsteht. Die Möhren-Öl-Masse wird danach nicht sofort angewendet, sondern zunächst für ca. 90 Minuten in den Kühlschrank gestellt.

Anwendung der Gesichtsmaske mit Möhren

Die gut gekühlte Vitamin-Maske wird großzügig aufs Gesicht aufgetragen und die Augenpartie ausgespart. Nun lässt man das Ganze für ca. 15 - 20 Minuten einwirken, während man sich entsprechend ausruht. Schließlich tendiert die Gesichtsmaske dazu, bei allzu heftigen Bewegungen vom Gesicht zu rutschen. Besser ist es daher, die Haare aus dem Gesicht zu nehmen, den Oberkörper mit einem Handtuch zu schützen und sich für eine gute Viertelstunde entspannt hinzulegen. Danach können Sie die Gesichtsmaske mit lauwarmem Wasser abwaschen und der Haut die übliche Pflege gönnen.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Gesichtspflege aus der Kategorie Beauty & Wellness

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Hausmittel gegen Magen-Darm-Infekt
Sie haben einen Magen-Darm-Infekt und möchten begleitend zur ärztlichen Behandlung mit ein paar Hausmitteln nachhelfen? Hier erfahren Sie, was Sie selbst tun können.
Spinnen mit dem Staubsauger einsaugen und töten
Sie fürchten sich vor Spinnen und möchten diese am liebsten mit dem Staubsauger einsaugen? Ob man Spinnen so überhaupt töten kann, erfahren Sie hier.
Soßen binden mit Mehl
Sie haben gerade keinen Soßenbinder im Haus oder wollen selbst eine Soße binden? Erfahren Sie hier, wie Sie Mehl zum Soßenbinden verwenden können.
Schmutzige Hemdkragen mit Backpulver reinigen
Mittels Backpulver beziehungsweise Natron lassen sich hartnäckige Flecken und Verfärbungen aus Hemdkragen entfernen. Wie genau, lesen Sie hier.
Kleine Räume optisch vergrößern - Wirkung von Farbe, Licht und Co.
Sie haben eine kleine Wohnung mit kleinen Zimmern und suchen nach Möglichkeiten, diese optisch zu vergrößern? Worauf Sie bei der Gestaltung achten sollten, lesen Sie hier.