Effektiv Sprit sparen trotz Automatikschaltung / Automatik

Wie man trotz Automatikgetriebe Benzin sparen kann

Automatikschaltung Auch bei Autos mit Automatikschaltung kann man mit der richtigen "Fahrzeugbedienung" eine Menge Benzin sparen. Wie auch bei Autos mit manueller Gangschaltung, spielt die Drehzahl des Motors eine große Rolle beim Verbrauch.

Benzin sparen trotz Automatik

Wer beim Autofahren Benzin sparen möchte, sollte immer möglichst früh hochschalten und den Motor nicht unnötig auf Touren bringen. Bei manuellen Getrieben kein Problem, aber was tun bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe? Nun, bei automatischer Gangschaltung kann man das System dazu veranlassen in den nächst höheren Gang zu schalten, indem man während des Beschleunigens kurz den Fuß vom Gas nimmt. Anhand des Drehzahlmessers kann man anschließend das Hochschalten leicht erkennen.

Auch das richtige Runterschalten ist beim Spritsparen eine unverzichtbare Maßnahme. Wer schon mal in einem Fahrzeug mit Automatikschaltung gesessen hat, weiß, dass viele Automatikgetriebe bei Fahrten bergab nicht optimal in den nächst niedrigeren Gang runterschalten. Um dies dennoch zu veranlassen, haben Automatikfahrzeuge einen Schalthebel zum Wählen einer anderen Fahrstufe. In den jeweiligen Fahrstufen nutzt das System nur noch die angegebenen Gänge inklusive aller, die darunter liegen. Möchte man beispielsweise, dass der Motor beim Heranrollen an die Ampel beim Bremsen hilft, so stellt man den Wahlhebel auf Stufe 1 und das Automatikfahrzeug nutzt lediglich den ersten Gang. Dies spart bei entsprechenden Fahrzeugen nicht nur Benzin, sondern schont zudem auch noch die Bremsen.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Benzin sparen aus der Kategorie Auto & Verkehr

Kommentare:

1. Dave meint:
01.12.2012 23:40 Uhr

Achtung, diese Tipps sind ganz und gar nicht effizient für Eco-Automatikfahrer. Das manuelle ,, Rumriegeln,, am Wahlhebel verkürzt auf Dauer die Lebensdauer eines Automatikgetriebes. Also besser die Finger davon lassen. Klar schont es die Bremsbeläge, jedoch dafür das teure Getriebe ruinieren?

Okay, dass mit dem ,,Raufschalten erzwingen,, mach ich selber ab und zu. Wichtig, um dabei Benzin zu sparen ist, so paradox es klingt, ein zügiges Beschleunigen der unteren Stufen hilft beim Sprit sparen. Also nicht langsam beschleunigen, denn dadurch verharrt das Getriebe länger in den unteren Stufen z.B. 2-3 und dreht somit längere Zeit, mit sagen wir mal 2.000 - 2.500 rpm - welche natürlich mehr Kraftstoff verbrauchen.
Hilfreich ist es, die genauen Schaltpunkte zu kennen (mein '89 Camry GXi V6: 2-3 = ca. 40 Km/h, 3-O/D = 61-64 km/h, 1-2= nicht der Rede wert (max. Drosselklappenöffnung: 57 km/h).

Freundliche Grüße
CamryManGXi ^.^

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Ölziehen - die gesundheitsfördernde Wirkung des Öls
Kennen Sie schon das sogenannte Ölziehen? Befürworter sprechen dieser Methode entgiftende Wirkungen zu. Erfahren Sie hier mehr über das Ölziehen.
Was darf mit ins Handgepäck?
Die Vorschriften für das Handgepäck ändern sich laufend. Hier finden Sie eine übersichtliche Zusammenfassung für die nächste Flugreise.
Passwortsicherheit - Passwörter sicher erstellen und verwahren
Passwörter schützen nicht nur bestimmte Bereiche, sondern auch häufig sensible Daten. Hier finden Sie Tipps zur Passwortsicherheit und Anregungen, wie Sie sichere Passwörter erstellen und diese anschließend verwahren können.
Tipps für einen gesunden und erholsamen Schlaf
Sie können schlecht ein- oder durchschlafen? Hier erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie wieder besser und vor allem gesünder schlafen können.
Mac: Tastenkombination Desktop anzeigen / zum Schreibtisch wechseln
Sie möchten sich per Tastenkürzel den Schreibtisch auf Ihrem Mac anzeigen lassen? Dieser Tipp verrät Ihnen, wie Sie schnell zum Desktop wechseln können.