Reisedurchfall - Dem Durchfall im Urlaub vorbeugen

So schützen Sie sich vor Montezumas Rache

So manch ein Urlauber kann ein Lied davon singen. Kaum angekommen im geliebten Urlaubsparadies, überfällt einen der gefürchtete Reisedurchfall, der häufig von starken Bauchkrämpfen und allgemein starkem Unwohlsein begleitet wird. In der Regel finden sich als Auslöser Keime und Erreger, wie beispielsweise die Bakterienstämme Escherichia coli oder Campylobacter. Im Schnitt wird etwa jeder dritte Fernreisende von Montezumas Rache heimgesucht und muss dann im schlimmsten Fall für den Rest des Urlaubs das Bett hüten. Daher ist es sinnvoll, dem Durchfall auf Reisen rechtzeitig vorzubeugen.

So können Sie dem Reisedurchfall vorbeugen

Wer keine Lust hat, den Urlaub auf dem stillen Örtchen zu verbringen, der sollte in bestimmten Urlaubsregionen wie beispielsweise Tunesien oder Ägypten einige grundlegende Dinge im Umgang mit Wasser beachten. Häufig eignet sich das örtliche Leitungswasser, im Gegensatz zu Deutschland, weder zum Trinken, noch zum Zähneputzen. Auch Obst, welches zum rohen und ungeschältem Verzehr bestimmt ist, sollte nicht mit Leitungswasser abgewaschen werden, wenn man dem Reisedurchfall vorbeugen möchte. Zwar werden mit Sicherheit genügend Hotels unbedenkliches Trinkwasser zum Waschen der Lebensmittel verwenden. Da man allerdings nur in den seltensten Fällen hinter die Kulissen der Betreiber schauen kann, empfiehlt es sich, während des Aufenthaltes frisches Obst, welches man ungeschält verzehren möchte, zu meiden.

Die generell unterschätzte Gefahr von Keimen im Trinkwasser lauert auch in Eiswürfeln, die vielen vermeintlich „sicheren“ Durstlöscher beigemengt werden. Wer auf sein Bier oder den Cocktail am Abend nicht verzichten möchte, der sollte diese Getränke ohne Eiswürfel ordern. Bedenken Sie in diesem Zusammenhang, dass häufig auch das frische Obst auf Eiswürfeln gelagert wird, um es bei tropischen Temperaturen kühl zu halten. Selbst im Speiseeis des abendlichen Buffets kann sich Montezumas Rache verstecken und heimtückisch auf das nächste Opfer warten. Informieren Sie sich daher ggf. vor Reiseantritt in Ihrem Reisebüro oder nachher beim Reiseleiter über eventuelle Risiken bezüglich Ihrer Urlaubsregion.

Wenn es Sie trotz aller Vorsichtsmaßnahmen dennoch erwischt haben sollte, dann achten Sie, wie bei jedem stärkeren Durchfall, auf genügend Mineralstoff- und Flüssigkeitszufuhr. Es gilt den Flüssigkeitsverlust einer akuten Diarrhöe unbedingt auszugleichen. Gerade bei den in diesen Urlaubsregionen üblichen hohen Temperaturen kann sich eine Unterversorgung schnell auf den Kreislauf auswirken. Unter Umständen bleibt dann der Einsatz eines Arztes nicht aus. Grundsätzlich sollten Sie auch im Urlaub bei allen Beschwerden, die andauern oder sich verschlimmern, einen Arzt hinzuziehen.

Geeignete Mittel bzw. Medikamente, die den Durchfall stoppen können, sollten in keiner Reiseapotheke fehlen. Hierzu eignen sich unter anderem Wirkstoffe, die die Darmtätigkeit hemmen. Entsprechenden Rat kann Ihnen Ihr Arzt oder Apotheker mit auf den Weg geben.

Wer Montezumas Rache entgehen will und lieber am Strand liegt, anstatt mit Reisedurchfall im Bett, der sollte sich diesen einprägsamen Spruch zu Herzen nehmen: Cook it, boil it, peel it or leave it – also: Koch es, siede es, schäle es oder lass es!

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Gesundheit aus der Kategorie Reise & Urlaub

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Soßen binden ohne Soßenbinder
Sie möchten keine Fertigprodukte verwenden oder haben gerade keinen Soßenbinder zur Hand? Erfahren Sie an dieser Stelle, wie Sie Soßen ohne Soßenbinder binden können.
Luft im Bauch - Was tun gegen lästige Blähungen?
Blähungen sind wohl jedem bekannt. Die Luft im Magen-Darm-Trakt entsteht unter anderem durch Fehlernährung. Erfahren Sie, wie Sie auf natürliche Weise Blähungen vorbeugen können.
Kerzenwachs vom Glastisch entfernen
Nachdem Kerzenwachs auf den Glastisch getropft ist, suchen Sie eine Möglichkeit, das Wachs restlos zu entfernen? Wie man Wachsflecken von Glasflächen entfernt, erfahren Sie hier.
Angebrannte Milch im Topf entfernen
Ihnen ist die Milch übergekocht und Sie brauchen einen Tipp, um angebrannte Milch ganz bequem aus dem Topf zu entfernen? Hier finden Sie die Lösung.
Bohren ohne Staub
Beim Bohren entsteht erfahrungsgemäß eine Menge Staub. Hier finden Sie Tipps, wie Sie Löcher bohren, ohne viel Staub aufzuwirbeln.