Kalk im Bad entfernen - Hausmittel gegen Kalkflecken in Dusche und Toilette

So entfernen Sie Kalk im Badezimmer

Kalk auf dem Duschkopf im Bad Wo viel und häufig Wasser fließt, entstehen schnell unschöne Kalkflecken oder sogar dicke Verkrustungen. Besonders im Bad an Dusche, Duschkopf, Wasserhahn und Toilette hinterlässt der Kalk seine Spuren. Zum Glück gibt es ein paar einfache Hausmittel, mit denen man Kalk im Bad entfernen kann. Die regelmäßige Reinigung der betroffenen Bereiche spart nicht nur viel Arbeit im Nachhinein, es sieht auch einfacher schöner aus und wenn man weiß, was die Kalkablagerungen wirklich löst, geht es sogar kinderleicht von der Hand.

Mit Essig Kalk im Bad entfernen

Ein altbewährtes Haushaltsmittel gegen Kalk ist Essig. Bei starken Verkalkungen wird er unverdünnt und bei leichten Verkalkungen verdünnt angewendet. Duschköpfe lassen sich einfach einige Zeit (am besten über Nacht) darin baden, danach mit viel klarem Wasser abspülen und abtrocknen. Bei Armaturen wird ein Lappen in die Essiglösung getunkt und anschließend auf den Wasserhahn gelegt bzw. der Wasserhahn damit umwickelt. Anschließend ebenfalls mit viel klarem Wasser abspülen und trocken reiben.

Zitronensäure gegen Kalk

Zitronensäure ist in vielen Drogeriemärkten erhältlich. Das Pulver wird wie auf der Packung beschrieben gemischt und auf den Kalk aufgetragen. Da diese Variante der Kalkentfernung absolut chemiefrei ist, kann sie nicht nur im Badezimmer für Dusche und Toilette, sondern auch für Wasser- und Eierkocher verwendet werden.

Kalk mit Cola entfernen

Ein absoluter Geheimtipp im Kampf gegen den Kalk ist Cola. Wenn sich in der Toilette unschöne Kalkränder gebildet haben, hilft Cola mit seiner Wunderwaffe der Ascorbinsäure. Über Nacht wird einfach eine Flasche Cola in die Toilette geschüttet, der angesammelte Kalk und Urinstein lösen sich auf. Für diesen Vorgang kann natürlich die günstigste Colaflasche verwendet werden.

Vorsorge ist besser als Nachsorge

Die einfachste Möglichkeit ist es Kalkflecken und Ablagerungen zu vermeiden, indem die Duschkabine mit einem Gummiabzieher getrocknet wird oder Armaturen im Bad mit einem Handtuch abgerieben werden.

In einem Wasserkocher sollte, wenn er nicht genutzt wird, niemals Wasser verbleiben, da hier die Kalkablagerung am stärksten ist. Ist es zu spät und zeigt sich der Kalk im Gerät, dann sollten Sie den Wasserkocher entkalken.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Putzen und Reinigen aus der Kategorie Haushalt

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Farbgeruch in der Wohnung neutralisieren
Sie haben frisch gestrichen und möchten den typischen Farbgeruch neutralisieren? Hier erfahren Sie, welches Hausmittel den Geruch beseitigen kann.
iPhone - Taschenlampe ohne App und Werbung
Sie suchen für Ihr iPhone eine Taschenlampen-App ohne lästige Werbung? Wenn Sie iOS7 installiert haben, brauchen Sie hierfür gar keine separate App mehr.
Unterschiede der Bio-Siegel und deren Bedeutung
Sie sehen bei der Vielzahl der Bio-Siegel hierzulande einfach nicht mehr durch? Welches Bio-Siegel was bedeutet, verraten wir Ihnen hier.
Sauna vor dem Training oder Wettkampf?
Sport und Sauna ergänzen sich gut. Doch ist es überhaupt sinnvoll, vor dem Training oder Wettkämpfen in die Sauna zu gehen?
Fettflecken von der Krawatte entfernen
Fettflecken auf Krawatten sind besonders ärgerlich. Wie man diese relativ leicht von einer empfindlichen Krawatte entfernen kann, erfahren Sie hier.