Welche Vorteile hat Umluft anstatt Ober- und Unterhitze?

Was spricht für den Modus Umluft beim Backofen?

Umluft beim Backofen Ob selbstgemachte Speisen oder simple Fertiggerichte, wer im Backofen etwas zubereiten möchte, muss nicht nur die richtige Temperatur kennen, sondern sollte auch über die unterschiedlichen Heizarten Bescheid wissen. Denn neben Ober- und Unterhitze gibt es bei modernen Backöfen auch den Modus Umluft. Doch welche Vorteile bietet die Umluft im Ofen überhaupt und wann macht es Sinn, auf Ober- und Unterhitze zu verzichten?

Umluft statt Ober- und Unterhitze? - Vorteile von Umluft

Bei Umluft benötigt das Gericht im Backofen bei gleicher Backzeit etwa 20-30 Grad weniger Energie, was sich letztlich positiv auf den Stromverbrauch auswirken kann, aber nicht muss. Denn erstens ist der Wärmeverlust höher und zweitens arbeitet bei Umluft zusätzlich ein Ventilator, der die warme Luft gleichmäßig verteilt. Allerdings ist bei Umluft für die meisten Gerichte kein zusätzliches Vorheizen nötig, was tatsächlich einiges an Energie spart.

Auch wer mehrere Bleche im Backofen backen möchten (z.B. Plätzchen in der Weihnachtszeit), sollte auf Umluft setzen. Bei Ober- und Unterhitze ist die Wärmeverteilung in solchen Fällen einfach ungünstig.

Die größten Vorteile von Umluft sind allerdings die bessere, also gleichmäßige Wärmeverteilung mittels Ventilator und die kürzere Garzeit bei gleicher Temperatur.

Nachteil von Umluft

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es aber, denn Umluft lässt das Gericht, egal ob Fleisch oder Gebäck, etwas schneller austrocknen als bei Ober- und Unterhitze. Daher ist Umluft nicht bei allen Gerichten die beste Wahl.

Umluft und Unterhitze kombiniert

Wünscht man sich einen besonders knusprigen Boden (z.B. bei einer Pizza), dann sollte man zusätzlich zur Umluft noch die Unterhitze aktivieren. In der Regel erkennt man diese spezielle Einstellung am Ventilatorsymbol, welches noch durch einen darunterliegenden Strich ergänzt wird.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Kochen und Küche aus der Kategorie Haushalt

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Apfelmaske selber machen
Wer mit Pickeln und fettiger Haut zu kämpfen hat, kann sich womöglich mit einer selbstgemachten Apfelmaske aushelfen. Wie Sie ein solches Gesichtspeeling herstellen und richtig anwenden, erfahren Sie hier.
Gesichtsmasken aus der Küche selbst machen
Wie Sie mit einfachen Lebensmitteln aus der Küche Gesichtsmasken für jeden Hauttyp einfach selbst machen können.
Karottenflecken / Möhrenflecken aus Kleidung entfernen
Karottenflecken können recht hartnäckig sein. Wie Sie unschöne Möhrenflecken mit Hausmitteln aus der Kleidung entfernen können, erfahren Sie hier.
Hemden ohne Bügeleisen glätten / bügeln
Sie kämpfen im Urlaub und auf Reisen immer mit zerknitterten Hemden und Hosen? Wie man Kleidungsstücke ohne zu bügeln faltenfrei bekommt, lesen Sie hier.
Butterflecken aus der Kleidung entfernen
Sie haben sich mit Butter bekleckert und haben nun Angst um Ihr Lieblingskleidungsstück? Wie man Butterflecken entfernt, erfahren Sie hier.