Die Wahl der richtigen Herdplatte

Auf jede Kochplatte passt ein Topf

Der hauseigene Küchenherd gilt als wahrer Energiefresser und das merkt man nicht nur an der gesonderten Stromzufuhr, sondern auch an der massiven Wärmeenergie, die beim Kochen entstehen kann. Umso wichtiger ist es natürlich, auch beim Kochen bewusst an die eigenen Stromkosten zu denken.

Gerade bei Töpfen und Pfannen kann man der Verschwendung von Energie entgegenwirken, indem man darauf achtet, dass die Unterseite nicht größer beziehungsweise kleiner ist, als die Fläche der Herdplatte. Nur so kann eine optimale Erwärmung gewährleistet werden, ohne dass unnötige Energie, wie in beiden Fällen bereits vorprogrammiert, verloren geht. Wer also aus Bequemlichkeitsgründen dazu neigt, einen kleineren Topf auf eine größere Herdplatte zu platzieren, der sollte sich diese Eigenart lieber ganz schnell abgewöhnen. Denn je weniger Platz Topf oder Pfanne auf der Herdplatte beanspruchen, desto mehr Energie verpufft in der Küche. Bei einer Differenz von nur zwei Zentimetern werden an die 10 Prozent Strom umsonst verheizt.

Also immer schön daran denken: Für jeden Topf gibt es nicht nur den passenden Deckel, sondern auch die richtige Herdplatte.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Energie aus der Kategorie Haushalt

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

So entfernen Sie die Trägerfolie von einem Aufkleber
Aufkleber sind meist nicht nur schwierig zu entfernen, auch das Anbringen gestaltet sich oft als problematisch. Wie man den Spalt zwischen Klebe- und Trägerfolie schneller findet, lesen Sie hier.
BH in der Waschmaschine oder per Hand waschen?
Sie lieben Ihre BHs und möchten diese auf die richtige Weise reinigen und pflegen? Wie man die Büstenhalter richtig wäscht und vor allem schonend trocknet, lesen Sie hier.
Weiche Haut - Tipps und Hausmittel
Sie leiden unter rissiger Haut im Winter und trockener Haut in den warmen Monaten des Jahres? Mit einigen Hausmitteln und Bädern können Sie selbst für angenehm weiche Haut sorgen.
Entspannende Wellness in der Badewanne
Sind Sie geschafft von der Arbeit und sehnen sich geradezu nach einem erholsamen und wohltunenden Bad? Nutzen Sie Ihre Badewanne als Wellness-Oase und probieren Sie doch mal Badezusätze aus der Küche.
Zigarettengeruch mit Essig aus der Wohnung entfernen
Ihre Wohnung stinkt nach Rauch? Wie Sie mit Essig oder Vanille lästigen Zigarettengestank aus den eigenen vier Wänden vertreiben können, zeigen wir Ihnen mit diesem Tipp.