Gebrauchtwagenkauf - Sollte man einen Unfallwagen kaufen?

Was ist von gebrauchten Autos mit Unfallschaden zu halten?

Unfallwagen als Gebrauchtwagen kaufen Wer sich für den Kauf eines Gebrauchtwagens entschieden hat, stellt sich während der Suche nach einem geeigneten Fahrzeug unter Umständen auch die Frage: Kann ich einen Unfallwagen kaufen? Unfallfahrzeuge sind vor allem aufgrund ihres oftmals geringeren Restwertes als Gebrauchtwagen interessant. Selbstverständlich können auf der anderen Seite bestimmte Beschädigungen ein Fahrzeug für den Käufer unbrauchbar machen. Vor allem dann, wenn das Auto nicht als Unfallwagen angeboten wurde. Grundsätzlich kommt es aber immer darauf an, wie stark die Beschädigung eines Fahrzeugs waren und wie fachmännisch der Schaden repariert wurde.

Unfallwagen - Art des Schadens von großer Bedeutung

Unfallwagen ist nicht gleich Unfallwagen. Daher gibt es auch erhebliche Unterschiede, ob das Fahrzeug z.B. verzogen oder lediglich oberflächlich beschädigt wurde. Bei entsprechenden Schäden sollte man den Verkäufer um einen saftigen Preisnachlass bitten, insofern der Preis nicht deutlich günstiger ist als bei einem vergleichbaren Auto. Die meisten Händler werden froh sein, wenn sie den Unfallwagen loswerden. Insofern der Verkäufer selbst unwissentlich eine Unfallwagen erworben hat, und man dies z.B. durch den TÜV nachweisen kann, ist es sicherlich möglich, einen guten Preisnachlaus auszuhandeln.

Als Käufer braucht man sich wegen einfachen Lack- und kleineren Blechschäden weniger Sorgen zu machen. In der Regel sollte dies kein Hinderungsgrund sein, um ein Fahrzeug zu kaufen. Viele Lack- und Blechschäden betreffen letztlich nur die Optik eines Autos und sind nicht sicherheitsrelevant. Anders sieht es bei Unfällen aus, welche zu Schäden am Fahrzeug selbst, z.B. dem Rahmen oder der Achsaufhängung, geführt haben.

Wer sich nicht sicher ist, ob das angepriesene Fahrzeug tatsächlich unfallfrei ist bzw. ob der Schaden nicht doch größer ist als erwartet, der lässt den Gebrauchtwagen auf Herz und Nieren prüfen. Es ist meist kein Problem, bei der Probefahrt direkt in die nächste Werkstatt, zum TÜV oder zu einem anderen Sachverständigen zu fahren und dort den Gebrauchtwagen fachmännisch untersuchen zu lassen. Handelt es sich um einen Privatverkäufer, der bei der Probefahrt unbedingt mit ins Auto steigen will, sollte man diesen über sein Vorhaben einfach in Kenntnis setzen.

Achsschaden beim Gebrauchtwagen

Bei Fahrzeugen, deren Achse stark beschädigt wurde, ist höchste Vorsicht geboten. Denn sobald die Achsaufhängung eines Autos einen Schaden aufweist, ist es denkbar, dass das Fahrzeug selbst im normalen Betrieb immer wieder ausschlägt. Die Gefahr des nächsten Unfalls ist so schon fast vorprogrammiert. Derartige Unfallwagen eignen sich dann in der Regel nur noch zum Ausschlachten, insofern man kein Vermögen in das Gebrauchtauto investieren will.

Doch wie stellt man einen Achsschaden überhaupt fest? Ein Möglichkeit besteht darin, den Verkäufer über die Vorgeschichte des Wagens auszufragen. Die weitaus bessere Möglichkeit ist es, selbst eine Probefahrt zu unternehmen. Ein Achsschaden macht sich u.a. bei abruptem Gas geben und / oder abruptem und schnellen Abbremsen bemerkbar. Schlägt das Fahrzeug in solchen Situationen aus, obwohl der Straßenbelag trocken und intakt ist, dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der angebotene Gebrauchtwagen ein Problem mit der Achse hat. Ist man unsicher, stellt man das Fahrzeug einfach dem TÜV vor. Derartige Maßnahmen kosten zwar wieder Geld, lohnen sich aber, wenn man nicht die Katze im Sack kaufen möchte.

Verschwiegener Unfallschaden

Leider kann man als Laie bestimmte Vorschäden nicht so einfach feststellen. Jedoch ist es möglich, z.B. mit entsprechenden Lackgeräten und recht wenig Aufwand, eventuelle Nachbesserungen am Fahrzeug selbst aufzuspüren. Auch abnormale Spaltmaße können Aufschluss darüber geben, ob der Gebrauchte ein Unfallwagen ist oder nicht.

Sobald ein Verkäufer bei der Nachfrage, ob das jeweilige Fahrzeug einen Vorschaden hat, ausweichend reagiert, beendet man am besten sofort das Verkaufsgespräch. Auch wenn der Gebrauchtwagenverkäufer, egal ob gewerblich oder privat, nicht genau Auskunft darüber geben möchte, was alles bei einem Unfall beschädigt wurde, sollte man als Käufer hellhörig werden und das Weite suchen.

Totalschäden und als Unfallwagen angepriesene Fahrzeuge

Natürlich muss ein Gebrauchtwagenverkäufer immer angeben, ob das zu verkaufenden Fahrzeug einen Unfall oder gar einen Totalschaden hatte. Wer jedoch als Händler oder Privatverkäufer mit offenen Karten spielt, der wird auch fast immer einen geeigneten Käufer finden. Schließlich gibt es auch viele Bastler, die lediglich bestimmte Ersatzteile benötigen und die z.B. ein massiver Heckschaden nicht stört.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Autokauf aus der Kategorie Auto & Verkehr

Kommentare:

1. Julius meint:
08.03.2017 11:30 Uhr

Ich muss sagen, dass ich damit bisher nur schlechte Erfahrung gemacht habe. Zwar preiswert, aber qualitativ? Na ja. Da ich etwas Geld zusammengespart habe, kann ich mir jetzt ein schönes, qualitativ hochwertiges Auto mit deutscher Technik zu legen. Einen BMW habe ich da im Blick.

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Brille richtig putzen - Brillengläser reinigen
Verschmutzte Brillengläser sind mitunter äußerst lästig für alle, die eine Brille tragen müssen. Zum Glück kann man diese schnell und einfach putzen. Doch wie reinigt man seine Brille richtig?
Was tun gegen Eifersucht - Eifersucht bekämpfen
Krankhafte Eifersucht kann für die Beziehung zur Belastungsprobe werden. Wie man seine Eifersucht bekämpfen kann, erfahren Sie hier.
Ernährungstipps und Hausmittel gegen Pickel
Wenn Sie unter Pickeln und unreiner Haut leiden, dann sollten Sie nicht nur auf eine ausreichende Hautpflege, sondern auch auf eine gesunde Ernährung achten. Ernährungstipps und Hausmittel gegen Pickel finden Sie hier.
Auto für den Verkauf vorbereiten
Sie möchten Ihren Gebrauchtwagen verkaufen? Dann sollten Sie Ihr Auto auch für den Verkauf vorbereiten, um einen möglichst hohen Verkaufspreis zu erzielen.
Rostflecken auf Fliesen entfernen
Rostflecken können durchaus auch auf Fliesen in Bad und WC auftreten. Wie Sie derartige Flecken mit einem Hausmittel entfernen können, erfahren Sie hier.