Feines und dünnes Haar - Was tun? Tipps zur Pflege

So können Sie dünne Haare mit der richtigen Pflege dicker wirken lassen

Feine Haare bei einer Frau Das Gras auf der anderen Seite des Zauns ist immer grüner und die Haare der Kollegin oder Freundin meist schöner als die eigenen. So beteuern es zumindest viele Frauen, die unter ihren dünnen Haaren leiden und sich mehr Volumen wünschen. Nicht jeder fällt es leicht, sich mit der Haarpracht anzufreunden, die ihr von Natur aus gegeben wurde. Vor allem Frauen, die sehr feines Haar haben, hadern oft mit dem Schicksal und wünschen sich eine dickere Mähne. Aus fein mach dick - das funktioniert mit unseren Tipps natürlich nicht. Mehr Volumen, optimaler Schwung und glänzend gepflegtes Haar sind aber mit der richtigen Pflege und einem typgerechten Haarschnitt durchaus drin.

Nasse und dünne Haare sanft behandeln

Strapazieren Sie die nassen Haare nicht unnötig. Tabu ist grobes Trockenrubbeln der Haare mit dem Handtuch. Auch wildes Zerren mit dem engzahnigen Kamm, um die Haare zu entwirren, sollte unterbleiben.

Feine Haare nicht zu heiß föhnen

Beim Föhnen Ihrer Haare sollten Sie den Föhn auf die mittlere Hitzestufe stellen. Noch besser ist es, wenn Sie die Haare zuvor halb trocknen lassen. Glätteisen und ähnliche heiße Stylinghelfer sollten Sie Ihrem feinen Haar zuliebe nur sehr sparsam verwenden.

Feines Haar richtig kämmen

Kunststoffkämme mit scharfen Kanten oder Plastikbürsten sind Gift für empfindliche Haare. Besser und pflegender sind Naturhaar-Bürsten.

Haarpflege für dünnes Haar

Feines Haar macht schnell schlapp. Haarpflegeprodukte daher nie auf den Ansatz geben, sondern nur in die pflegebedürftigen Haarlängen.

Vorsicht mit Haarspülungen: Sie zaubern zwar Glanz, machen das Haar aber so weich, dass die Frisierkunst zum Scheitern verurteilt ist. Pflegender sind Haarkuren.

Doch Vorsicht: Auch überpflegte Haare machen gerne einmal schlapp. Die wöchentlich aufgetragene Haarkur ist daher im Normalfall ausreichend.

Styling für feine Haare

Gel, Wachs, Spray, Frisiercreme - die Auswahl an Haarstylingprodukten ist immens. Viel hilft jedoch nicht viel. Schaumfestiger, Gel und dann noch Haarspray? Das ist oft zu viel des Guten für dünnes Haar. Verwenden Sie den Schaumfestiger, wenn überhaupt, nur sparsam. Wachs und sonstige Stylingprodukte sind für feines Haar tabu. Besser ist es, zum Fixieren der Frisur ein wenig Haarspray zu verwenden.

Wer untern dünnen Haaren leidet, sollte neben der richtigen Pflege auch entsprechende Frisuren für feines Haar ausprobieren.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Haarpflege aus der Kategorie Beauty & Wellness

Kommentare:

1. Mona Steinbach meint:
18.04.2012 10:45 Uhr

Beste Ergebnisse erzielt man, wenn die Haare nach dem Mondkalender (Löwe und Jungfrau) geschnitten werden. Meine Haare sind nach Hormonschwankungen und Krankheit wieder dichter und gesünder geworden! Aber - Geduld!

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Schwarzes oder weißes Fliegengitter?
Sie möchten sich mittels Fliegengitter vor Mücken, Spinnen, Fliegen und anderen Insekten schützen? Hier erfahren Sie, welche Farbe Sie nehmen sollten.
Kalkflecken an der Duschkabine entfernen
Kalkflecken schmücken Ihre Duschkabine? Wie Sie Wasserflecken und Kalk am besten von Duschwänden entfernen können, wird Ihnen hier gezeigt.
Welche Vorteile hat Umluft anstatt Ober- und Unterhitze?
Oberhitze, Unterhitze, beides kombiniert oder doch lieber Umluft? Welche Vorteile die Umluft beim Backen bietet, lesen Sie hier.
Insekten und Spinnen tierfreundlich mit einem Glas fangen
Wen stört es nicht, mit Insekten sein Heim zu teilen. Doch es gibt Methoden, mit welchen man Spinnen oder Insekten sicher und schnell aus der Wohnung entfernen kann, ohne sie ins Jenseits zu befördern.
Großes Wohnzimmer gemütlich einrichten
Sie haben ein großes Wohnzimmer und möchten dieses gemütlicher einrichten? Wie man große Räume wohnlicher macht, erfahren Sie hier.