Schöne Haare im Sommer - Tipps und Hausmittel

Gepflegte und gesunde Haare in der warmen Jahreszeit

Frau mit schönen Haaren im Sommer Es ist Sommer, die Sonne lächelt und die Menschen mit ihr. Jedoch leidet in der warmen Jahreszeit oftmals die Haarpracht unter dem zu viel an Sonne und der stärkeren UV-Strahlung. Vor allem im Urlaub, wenn am Strand auch noch das Salzwasser die Haare strapaziert, ist guter Rat teuer. Die Haare trocknen dann aus, werden splissig und bekommen dünne Spitzen. Doch zum Glück gibt es ein paar einfache Methoden und Hausmittel, mit denen Sie Ihre Haare gesund und glänzend durch den Sommer bringen. Welche das sind, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Haare zur Kur schicken

UV-Strahlung schädigt nicht nur Haut, sondern auch Haare. Deswegen ist ein zusätzlicher Sonnenschutz sehr wichtig - vor und nach dem Sonnenbaden. Daher sollten Sie vor dem Sonnen die Haare mit Sonnenhaarschutz aus der Tube (gibt es sowohl als Spray sowie auch als Gel) einreiben.

Aber auch nach der Sonne benötigen Haare eine Extra-Pflege. Neben den im Super- und Drogeriemarkt erhältlichen Kuren kann man vieles auch selbst zusammenmischen. Ganz besonders effektiv ist eine Mischung aus Honig, Eigelb und Kokosöl. Dabei benötigt man 2 Esslöffel Kokosöl, einen Esslöffel Honig und Eigelb. Diese Flüssigkeit dann in die Haare (vor allem die besonders kaputten Spitzen) einmassieren und die Haare in ein Handtuch wickeln. Dann etwa 25 bis 30 Minuten warten und schließlich die Mixtur auswaschen. Wer zum Mischen keine Lust hat, der kann in den Geschäften zwischen einer großen Produktvielfalt von Sonnenschutzpackungen und Sprühpflege wählen. Am besten nach jedem Sonnenbad die Haare mit einer sogenannten Repair-Kur pflegen.

Haare schneiden

Damit die Haarspitzen von Anfang an besser aussehen, am besten die Haare vor Sommeranfang nochmal abschneiden. Auf diese Weise sind die Haarspitzen auch kräftiger und sehen auch länger schön aus, auch wenn mal ein wenig zu viel Sonne darauf scheint.

Haare mit einer Kopfbedeckung schützen

Ein Sommerhut oder Käppi schützt nicht nur vor Sonnenbrand und Sonnenstich, sondern auch die Haare vor zu starker Strahlung. Damit auch die Spitzen geschützt sind, kann man die Haare auch unter den Hut stecken - dabei aber dann nicht vergessen, den Nacken besonders gut einzucremen.

Haare waschen

Wenn die Haare ohnehin schon anfällig sind, so sollte man sie ganz besonders vorsichtig waschen und föhnen. So kann man die Haare in der warmen Sommerzeit auch mit lauwarmem Wasser waschen. Wer ein Shampoo mit einem hauteigenem pH-Wert von 5,5 benutzt, hilft den natürlichen Säureschutzmantel von Haut und Haar zu erhalten.

Haare föhnen - Haare richtig trocknen

Föhnen bedeutet immer Stress für die Haare. Wer den Föhn auch im Sommer zum Styling benötigt, der sollte die Haare auf kalter oder niedriger Stufe trocknen. Wer hingegen die Haare zuerst etwas trocknen lässt und dann die „Restfeuchtigkeit“ als Stylinggrundlage nutzt, der schont seine Haare noch zusätzlich. Auch sollte man die Haare erst kämmen und bürsten, wenn sie trocken sind, damit man sie möglichst wenig beschädigt. Am haarschonendsten sind Bürsten mit Naturborsten, die die einzelnen Haare nicht anreißen.

Salzwasser auswaschen

Baden und Wassersport gehört zu den spannendesten Sommerbeschäftigungen überhaupt. Auf feuchten Haaren brennt die Sonne jedoch nochmals besonders stark. Verschlimmert wird dieser Effekt durch Salzwasser, welches das Haar noch zusätzlich austrocknet. Aus diesem Grunde ist man gut beraten, seine Haare immer gründlich auszuwaschen.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Haarpflege aus der Kategorie Beauty & Wellness

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Honig - Wirkung auf die Gesundheit / Karies und Wundheilung
Sie lieben Honig? Gut, denn Honig kann durchaus eine positive Wirkung auf die Gesundheit haben und vor Karies schützen. Welche Eigenschaften ihm noch zugesprochen werden, erfahren Sie hier.
Begrüßung mit Handschlag - Knigge-Regeln
Begrüßt man andere mit einem Händedruck, lauern zahlreiche Gefahren. Welche Benimmregeln Sie beim Handschlag unbedingt einhalten sollten, lesen Sie hier.
Apfelmaske selber machen
Wer mit Pickeln und fettiger Haut zu kämpfen hat, kann sich womöglich mit einer selbstgemachten Apfelmaske aushelfen. Wie Sie ein solches Gesichtspeeling herstellen und richtig anwenden, erfahren Sie hier.
Nagelhautpflege selber machen
Wer auf schöne und gesunde Hände achtet, sollte auch die empfindliche Nagelhaut pflegen. Wie Sie eine natürliche Nagelhautpflege selber machen können, lesen Sie hier.
Handbad mit Milch und Olivenöl selber machen
Sie möchten Ihre Hände mit einem pflegenden Handbad verwöhnen? Wie Sie Ihre Hände in einer Mischung aus Milch und Olivenöl baden können, lesen Sie hier.