Reisepass und vorläufiger Reisepass - Beantragungszeit, Gültigkeit und Kosten

Einreisebestimmungen und weitere Infos zum Reisepass

Reisepass Wer verreisen will, muss sich an der Grenze mit dem Auto oder am Flughafen jederzeit ausweisen können. Für viele europäische Länder reicht es, wenn man als Deutscher mit dem normalen Personalausweis vorstellig wird. Aber gerade für Nicht-EU-Länder gilt: Ein Reisepass ist Pflicht! Ein paar Hinweise zum vorläufigen und zum echten Reisepass, sowie zu deren Beantragungszeiten und den Kosten, erfahren Sie an dieser Stelle.

Reisepass rechtzeitig beantragen

Beabsichtigen Sie in ein Land zu reisen, bei dem eine solche Reisepasspflicht besteht, dann beantragen Sie den Pass bitte rechtzeitig, falls Ihrer nicht mehr gültig ist. Die Wartezeit beim Reisepass kann durchaus mehrere Wochen betragen. Zwar kann man auf die Schnelle (1-2 Tage) einen vorläufigen Reisepass (Gültigkeit 1 Jahr) beantragen, aber dieser wird nicht überall anerkannt. Gerade bei Reisen in die vereinigten Staaten sollten Sie lieber auf einen richtigen Reisepass vertrauen. Zudem erzeugt ein vorläufiger Reisepass zusätzliche Kosten.

Reisepasspflicht

Informieren Sie sich daher unbedingt vorab, ob für Ihr Urlaubsland Reisepasspflicht besteht, denn wenn Sie aufgrund Ihrer Dokumente nicht einreisen können, werden Sie vom Reiseveranstalter kaum Hilfe erwarten können. Die Einreisebestimmungen sind von Land zu Land unterschiedlich und können sich jederzeit ändern! Für sämtliche Reisen in Nicht-EU-Länder sollten Sie stets einen Reisepass besitzen.

Reisepass als Ausweisersatz

Insofern Sie keinen Ausweis mehr besitzen (zum Beispiel aufgrund eines Verlustes) oder weil dieser nicht mehr gültig ist, können Sie sich auch jederzeit mit einem gültigen Reisepass ausweisen. Im Grunde reicht dieser für sämtliche Belange aus, auch wenn er durch seine Größe etwas schwieriger mitzuführen ist.

Kosten für einen Reisepass

Die Kosten für einen Reisepass sind recht unterschiedlich. Folgende Preise gelten in Deutschland:

Express-Variante:

  • 32 Seiten, bis zum 24. Lebensjahr, 6 Jahre gültig: 69,50 €
  • 48 Seiten, bis zum 24. Lebensjahr, 6 Jahre gültig: 91,50 €
  • 32 Seiten, ab dem 24. Lebensjahr, 10 Jahre gültig: 91,00 €
  • 48 Seiten, ab dem 24. Lebensjahr, 10 Jahre gültig: 113,00 €

Normaler Reisepass:

  • 32 Seiten, bis zum 24. Lebensjahr, 6 Jahre gültig: 37,50 €
  • 48 Seiten, bis zum 24. Lebensjahr, 6 Jahre gültig: 59,50 €
  • 32 Seiten, ab dem 24. Lebensjahr, 10 Jahre gültig: 59,00 €
  • 48 Seiten, ab dem 24. Lebensjahr, 10 Jahre gültig: 81,00 €

Je nach Reiseaktivität kann es Sinn machen, beim Reisepass die Variante mit 48 Seiten zu wählen.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Urlaubsvorbereitungen aus der Kategorie Reise & Urlaub

Kommentare:

1. Anne meint:
24.06.2010 17:14 Uhr

Vor meinem Amerika Urlaub musste ich mir auch einen Reisepass zulegen. Habe das Monate vor der Reise gemacht, damit ich da in keinen Zeitstress gerate. Ging aber sehr schnell und ich hatte den Pass 2 Wochen nach Antrag.

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Zigarettengeruch aus der Wohnung bekommen / entfernen
Sie möchten Zigarettengeruch aus Ihrer Wohnung bekommen? Wie Sie den Gestank von Zigarettenrauch entfernen können, erfahren Sie hier.
Kleine Räume optisch vergrößern - Wirkung von Farbe, Licht und Co.
Sie haben eine kleine Wohnung mit kleinen Zimmern und suchen nach Möglichkeiten, diese optisch zu vergrößern? Worauf Sie bei der Gestaltung achten sollten, lesen Sie hier.
Soßen binden mit Mehl
Sie haben gerade keinen Soßenbinder im Haus oder wollen selbst eine Soße binden? Erfahren Sie hier, wie Sie Mehl zum Soßenbinden verwenden können.
Neue Kohlensäure im Sekt mithilfe einer Rosine
Sekt vom Vortag schmeckt meist schal, da Kohlensäure verloren gegangen ist. Zum Glück gibt es eine einfache Lösung, die den Sekt wieder prickelnd macht.
Apfelmaske selber machen
Wer mit Pickeln und fettiger Haut zu kämpfen hat, kann sich womöglich mit einer selbstgemachten Apfelmaske aushelfen. Wie Sie ein solches Gesichtspeeling herstellen und richtig anwenden, erfahren Sie hier.