Schimmel in der Wohnung vermeiden / verhindern

So können Sie Schimmel in der Wohnung vorbeugen

In jedem Haushalt gibt es hin und wieder ungebetene Gäste und Schimmel ist zweifelsohne einer der Schlimmsten von allen. Nun sehen Schimmelflecken nicht nur unschön aus, sie sind auch ungesund. Konnte man die Schimmelbildung nicht verhindern und hat sich der Schimmel erst einmal richtig eingenistet, ist der Kampf dagegen oft schwierig und langwierig. Was also tun, um Schimmel in der Wohnung zu vermeiden?

Schimmel mit der richtigen Temperatur vermeiden

Aller Energiesparsamkeit zum Trotz gibt es eine Mindesttemperatur, die im Hinblick auf den Schimmel nicht unterschritten werden sollte. Für die Wohnräume und das Bad sind das 20 - 21 Grad. Die optimale Schlafzimmertemperatur liegt bei ca. 16 Grad. Wer also im Winter die Heizung ausschaltet und stattdessen lieber mit dicker Strickjacke im Wohnzimmer sitzt, tut sich meist keinen Gefallen. Schließlich hat Schimmel etwas mit Feuchtigkeit zu tun und diese ist u.a. temperaturabhängig. Höhere Temperaturen führen zur Verdunstung der Feuchtigkeit. Damit diese jedoch auch den Raum verlässt, muss man regelmäßig und vor allem richtig lüften.

Lüften kann Schimmel in der Wohnung vorbeugen

Das A und O der Schimmelprophylaxe ist richtiges Lüften. Weitere Informationen zum richtigen Lüften erhalten Sie auf unserer Seite: Schimmel vermeiden - richtig Lüften

Feuchtigkeit vermeiden, um Schimmel zu verhindern

Wo geatmet, gekocht, geduscht und gewaschen wird, entsteht Feuchtigkeit auch in der Wohnung selbst. Diese Feuchtigkeit begünstigt natürlich - neben der Feuchtigkeit von außen - die Schimmelbildung. Nun lässt sich das Kochen ebenso wenig einschränken wie das Duschen. Allerdings ist es empfehlenswert, alle Zimmer, in denen momentan eine hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, geschlossen zu halten. Muss die Wäsche in der Wohnung getrocknet werden, so gilt auch hier: Türen unbedingt schließen. Wer das Glück hat, über eine Terrasse oder einen Balkon zu verfügen, kann die Wäsche übrigens auch im Winter nach draußen stellen. Bei Minusgraden trocknet die Wäsche ebenso gut wie im Hochsommer und die Feuchtigkeit bleibt dort, wo sie im Hinblick auf den Schimmel keine Gefahr darstellt.

Möbel richtig stellen, damit der Schimmel keine Chance hat

Nicht immer ist es günstig, die Möbel so zu stellen, wie es einem gerade passt. Außenwände sollten besser nicht mit Schrankwänden und ähnlich luftundurchlässigen Möbelkonstruktionen zugestellt werden, denn das behindert die Luftzirkulation. Und eine kühle Außenwand, die im Inneren von Kondenswasser befeuchtet wird und nahezu luftdicht abgeschlossen ist, ist eine Einladung, die der Schimmel gerne annimmt.

Schimmel in der Wohnung durch bauliche Mängel

Sind es bauliche Mängel, die die Schimmelbildung begünstigen, kann man selbst mit den oben genannten Tipps den Schimmel nicht immer vermeiden, selbst wenn manch ein Vermieter das möglicherweise völlig anders sieht. Bei feuchtem Mauerwerk, einer unzureichend gedämmten Fassade oder sonstigen Baumängeln muss erst der Fehler beseitigt werden, anderenfalls wird der Schimmel trotz aller Vorsichtsmaßnahmen zum Dauergast. Tauchen in der Wohnung also plötzlich Schimmelflecken auf, so muss der Vermieter darüber informiert werden. Zwar sind nicht alle Schimmelpilzsporen gesundheitsschädlich, allerdings ist es in jedem Fall ratsam, auf Nummer sicher zu gehen und einen Experten in Sachen Schimmel zu Rate zu ziehen.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Ungeziefer aus der Kategorie Haushalt

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Aufkleber mit dem Föhn entfernen
Sie möchten hartnäckige und alte Aufkleber restlos entfernen? Wie Sie dies mittels Föhn erreichen können, zeigt Ihnen dieser Tipp.
Tipps und Hilfe bei Mundgeruch - Hausmittel
Mundgeruch ist nicht nur für Mitmenschen äußerst unangenehm. Für die Betroffenen ist schlechter Atem ein häufiger Grund für peinliche Situationen. Erfahren Sie, welche Hausmittel gegen Mundgeruch helfen.
Versalzene Spaghetti und Nudeln retten
Sie haben Ihre Nudeln beim Kochen zu sehr gesalzen? Wie man versalzene Spaghetti noch retten kann, erfahren Sie in diesem Tipp.
Bohrloch im Holz zu groß? - So verkleinern Sie es
Sie haben in Ihrer Holzplatte- bzw. einem Balken ein zu großes Bohrloch für Ihre Schraube? Wie Sie ein Loch im Holz mit einfachen Mitteln verkleinern können, erfahren Sie hier.
Gesichtsmaske mit Eiklar / Eiweiß selber machen
Sie möchten Ihre Haut mit einer Gesichtsmaske aus Eiklar pflegen? Wie Sie solch eine Maske selber machen können, lesen Sie hier.