Staubwischen Tipps - Mit was staubwischen?

So wischen Sie richtig Staub

Staub entsteht ständig und betrifft jede Wohnung. Kaum ist man mit dem Staubwischen fertig, bildet sich innerhalb weniger Stunden oder Tage eine erneute Staubdecke auf den Möbeln. Was kann man also tun, um den Staub schnell und einfach zu verbannen. Zum Glück gibt es ein paar gute Tipps, die das Staubwischen einfacher machen und Ihnen auch verraten, mit was man staubwischen sollte.

Feuchte Tücher

Zum Staubwischen verwendet man am besten ein feuchtes Tuch. Dies hat gegenüber einem einfachen trockenen Tuch den Vorteil, dass der Staub beim wischen nicht aufgewirbelt wird und herumfliegt. Das Tuch sollte allerdings nicht zu nass sein, da ansonsten der Staub verschmiert und empfindliche Oberflächen Schaden nehmen. Je nach Intensität der Staubschicht sollte man das Tuch hin und wieder auswaschen, bevor man mit dem Staubwischen weitermacht. Der Vorteil von feuchten Tüchern besteht darin, dass nicht nur Staub, sondern auch einfache Flecken gleich mit entfernt werden.

Elektrostatische Tücher / elektrostatische Staubwedel

Besonders zum Staubwischen geeignet sind elektrostatische Tücher oder Staubwedel. Diese sorgen dafür, dass der Staub aufgrund elektrostatischer Eigenschaften auch ohne Feuchtigkeit am Tuch bzw. Staubwedel haften bleibt. Dies schont nicht nur Möbel oder Böden mit empfindlichen Oberflächen, sondern spart gegenüber feuchten Tüchern auch Zeit. Elektrostatische Staubwedel vereinfachen zudem das Staubwischen, wenn beispielsweise Vasen oder Pflanzen vom Staub befreit werden sollen.

Erst Staubwischen, dann Saugen

Gerade wenn man mit einem feuchten Tuch die Möbel von Staub befreit, kann es passieren, dass etwas auf den Boden fällt. Aus diesem Grund wäre es praktisch, wenn man das Staubsaugen bzw. die Reinigung des Bodens erst dann erledigt, nachdem man Staub gewischt hat.

Aufpassen sollte man allerdings, dass der Staubsauger während des Betriebes keinen Staub aufwirbelt. Denn wenn das Modell nicht mehr das neueste ist oder der Filter nicht mehr in Form zu sein scheint, dann wäre es angebrachter, zuerst zu saugen und dann Staub zu wischen.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Putzen und Reinigen aus der Kategorie Haushalt

Kommentare:

1. Erik meint:
26.05.2012 10:29 Uhr

Ich hab mir mal den Lack am Fernseher leicht zerkratzt, als ich mit Küchenkrepp staubwischen wollte. Vielleicht hätte ich es auch vorher leicht anfeuchten. Kennt jemand eine gute Möglichkeit, dass der Klavierlack vom Staub befreit wird, aber nichts zerkratzt?

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Terrasse selber bauen und pflastern
Kaum ein Hausbesitzer möchte im Sommer auf seine Terrasse verzichten. Hier erfahren Sie, wie Sie eine Terrasse selber bauen, pflastern und anlegen können.
Hausmittel und Tipps gegen Erkältung
Sie haben sich eine Erkältung eingefangen und möchten wieder fit werden? Hier erfahren Sie, welche Hausmittel helfen können.
Achselhaare entfernen / rasieren
Achselhaare sind vielen lästig und peinlich. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Achselhaare schnell und einfach mit den verschiedensten Methoden entfernen können.
Anwendung und Wirkung von Goji-Beeren
Erfahren Sie an dieser Stelle, wie man Goji-Beeren verzehren kann und welche Wirkungen der Wunderbeere aus China zugesprochen werden.
Lippenstiftflecken aus der Kleidung entfernen
Sie haben auf Ihrem Hemd einen Lippenstiftfleck entdeckt? Mit welchen Hausmitteln Sie derartige Flecken schnell und einfach beseitigen können, erfahren Sie hier.