Smoothies selber machen mit Obst, Milch und Eis

Selbstgemachte Smoothies im Handumdrehen

An warmen Sommertagen ist ein Smoothie eine leckere und sehr gesunde Erfrischung. Er ersetzt durchaus eine kleine Mahlzeit, da er - abhängig von den verwendeten Zutaten - sehr nahrhaft ist. Sie müssen nicht auf die industriell hergestellten Smoothies zurückgreifen, die in den Tiefkühltruhen vieler Supermärkte Einzug gehalten haben. Kreieren Sie sich doch einfach Ihren eigenen Smoothie und genießen Sie ihn ganz frisch. Das ist nicht nur günstiger, sondern meist auch gesünder, weil Ihre selbstgemachten Smoothies die geballte Kraft aus Obst und Milch enthalten und sie damit eventuelle Zusatzstoffe ausschließen können. Sie benötigen für Ihre Smoothies lediglich einen Pürierstab, etwas gefrorenes Obst und je nach Vorliebe Milch, Joghurt oder Eis.

So können Sie einen Smoothie selbst machen

Geben Sie frisches oder auch tiefgefrorenes Obst - geeignet sind beispielsweise Erdbeeren, Himbeeren, Melonenstückchen oder geschnittene Pfirsiche - in ein hohes Gefäß und füllen Sie es mit Milch oder Eiscreme auf. Nun verarbeiten Sie das Ganze mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse und fertig ist Ihr Smoothie. Mögen oder vertragen Sie keine Milch, können Sie alternativ auch Joghurt oder Sojamilch verwenden. Mit der Menge der erforderlichen Milch in Ihrem Smoothie können Sie leicht experimentieren. Zunächst sollten Sie mit weniger beginnen und dann je nach Zusammensetzung des Früchtemix etwas Milch im Nachhinein hinzugeben.

Natürlich können Sie den Smoothie auch nur mit frischen Früchten herstellen. Sie können dann anstelle von Milch oder Joghurt Eiswürfel zu den Früchten geben, um einen eisgekühlten Effekt zu erreichen. Um auch ohne Milch eine eher cremige Konsistenz zu erhalten, sollten Sie 1-2 Bananen mit in den Mixer geben. Geschmacklich aufwerten können Sie Ihren Smoothie mit etwas Zucker, allerdings ist Mix dann nicht mehr so gesund.

Extra-Tipp: Besonders lecker schmeckt der Smoothie aus tiefgekühlten Früchten, wenn er mit Vanillemilch - gibt es auch als Sojamilch - gemixt wird.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Kochen und Küche aus der Kategorie Haushalt

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Shopping-Tipps für den Kauf von Vintage-Kleidung
Sie möchten ausgefallene Kleidung aus anderen Jahrzehnten tragen? Damit echte Vintage-Kleidung zum Schnäppchen und zum Hingucker wird, sollten Sie allerdings einige Dinge beachten.
Kerzenwachs vom Glastisch entfernen
Nachdem Kerzenwachs auf den Glastisch getropft ist, suchen Sie eine Möglichkeit, das Wachs restlos zu entfernen? Wie man Wachsflecken von Glasflächen entfernt, erfahren Sie hier.
So entfernen Sie die Trägerfolie von einem Aufkleber
Aufkleber sind meist nicht nur schwierig zu entfernen, auch das Anbringen gestaltet sich oft als problematisch. Wie man den Spalt zwischen Klebe- und Trägerfolie schneller findet, lesen Sie hier.
Wer grüßt wen zuerst - Knigge
Sie interessieren sich für die richtige Reihenfolge bei der Begrüßung. Wer laut Knigge wen zuerst begrüßen sollten, haben wir an dieser Stelle für Sie zusammengefasst.
Toilette und Toilettendeckel richtig putzen
Essig, Gebissreiniger und Cola zur Toilettenreinigung? Hier erhalten Sie hilfreiche Tipps, wie Sie mit einfachen und günstigen Hausmitteln die Toilette sauber bekommen.