Medikamente richtig lagern

So bewahren Sie Ihre Medizin sicher und in der richtigen Umgebung auf

Medikamente richtig aufbewahren In so gut wie jedem Haushalt gibt es Medikamente und Arzneien, die gegen die verschiedensten Beschwerden eingesetzt werden. Allerdings helfen diese nur, wenn die volle Wirksamkeit gewährleistet ist. Was viele nicht wissen, eine falsche Lagerung (zu heiß, zu feucht oder direktes Sonnenlicht) kann die Wirksamkeit von Medikamenten negativ beeinflussen. Wichtig ist es daher, Mittel gegen Fieber, Schmerzen, Grippe usw. in der richtigen Umgebung aufzubewahren. Dies gilt im Übrigen auch für Cremes und Verbandsmaterial. Darüber hinaus muss die Medizin der Hausapotheke auch entsprechend gesichert gelagert werden, damit z.B. Kinder keinen Zugang zu Medikamenten haben.

Medizin in der Originalpackung aufbewahren

Medikamente werden stets in Originalverpackungen angeboten und sollten auch in diesen aufbewahrt werden. Unter anderem lässt sich an der Verpackung das Haltbarkeitsdatum ablesen, welches eingehalten werden muss. Gleichzeitig dient die Verpackung dazu, eine Verwechslung verschiedener Medikamente untereinander auszuschließen. Der Beipackzettel ist am besten in der Originalpackung aufgehoben!

Lagerungsbedingungen für Medikamente

Das Badezimmer eignet sich für die Aufbewahrung von Medikamenten nicht wirklich. In vielen Haushalten finden sich Grippe-Mittel und Co. jedoch genau in diesem Raum wieder. Auch die Küche - ebenfalls ein beliebter Ort für die Unterbringung der Hausapotheke - empfiehlt sich laut Experten genauso wenig. Grund hierfür ist die feuchte Luft, die in diesen Räumen vorherrscht. So ist es nicht nur der Wasserdampf, der beim Baden oder Duschen entsteht, sondern auch die Feuchtigkeit durchs Kochen. Medikamente sollten im Idealfall in trockenen Räumen mit einer geringeren Luftfeuchtigkeit gelagert werden.

Darüber hinaus ist eine kühle Lagerung der Medikamente empfehlenswert. Der Kühlschrank, in dem es zwar kühl und trocken ist, kann grundsätzlich eine sinnvolle Aufbewahrungsmöglichkeit sein. Leben jedoch Kinder im Haushalt, dann haben Arzneien im Kühlschrank nichts zu suchen. Generell gilt, dass Medikamente außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Die besten Orte für die Unterbringung der Hausapotheke sind daher der Flur oder das Schlafzimmer. In diesen Räumen ist es weder zu warm noch zu feucht. Achten Sie auch darauf, eine direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden, denn diese kann die Wirksamkeit von Medikamenten ebenfalls negativ beeinflussen. Natürlich müssen bei Kindern im Haushalt die Schränke zur Aufbewahrung abschließbar sein, um versehentliche Vergiftungen auszuschließen.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Allgemein aus der Kategorie Gesundheit

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Streifen und Flecken an der Wand mit Radiergummi entfernen
Sie haben unschöne dunkle Striemen oder Flecken an Ihren Wänden? Hier erfahren Sie, wie Sie Streifen an der Wand mit einem Radiergummi entfernen können.
Bohrlochtiefe beim Bohren mit Tiefenanschlag begrenzen
Sie möchten Bohrlöcher auf eine bestimmte Tiefe bohren? Erfahren Sie hier, wie Sie die Bohrlochtiefe mittels selbstgemachten oder dazugehörigem Tiefenanschlag begrenzen können.
iPhone - Bild an E-Mail anhängen
Sie möchten ein Foto per E-Mail an Freunde und Bekannte mit dem iPhone verschicken? Hier erfahren Sie, wie Sie ein oder mehrere Bilder anhängen können.
Schlechte Kokosnuss im Supermarkt erkennen
Sie mögen frische Kokosnüsse? Erkennen Sie bereits im Supermarkt, ob die exotische Frucht noch genießbar ist.
Schwarzes oder weißes Fliegengitter?
Sie möchten sich mittels Fliegengitter vor Mücken, Spinnen, Fliegen und anderen Insekten schützen? Hier erfahren Sie, welche Farbe Sie nehmen sollten.