Den perfekten Lidstrich ziehen - Anleitung

So gelingt der Lidstrich mit verschiedenen Produkten

Egal ob dezent und zurückhaltend oder auffällig und dramatisch - Frauen lieben den Lidstrich beim Schminken. Er bringt die Augen zum Strahlen und sorgt für einen verführerischen und ausdrucksstarken Augenaufschlag. Ein Lidstrich kann die Augenform betonen oder diese optisch verändern. Wie er gezeichnet wird, ist zum einen Geschmackssache und hängt zum anderen mit der Augenform zusammen. Doch so beliebt der filigrane Strich auf dem Augenlid auch ist, er lässt viele Frauen verzweifeln. Denn so einfach auftragen lässt er sich in der Praxis meistens nicht. Mit viel Übung und Geduld sowie den richtigen Make-up-Produkten und unseren Tipps sollte es Ihnen aber gelingen, den perfekten Lidstrich zu ziehen.

Welche Produkte sind zum Auftragen des Lidstriches geeignet?

Einen Lidstrich können Sie mit folgenden Beauty Produkten zeichnen:

  • Kajalstift
  • Stift-Eyeliner
  • Flüssig-Eyeliner
  • Gel-Eyeliner
  • Lidschatten

Kajalstifte für Anfänger: Mit einem Kajalstift erzielen Sie ein weiches und mattes Ergebnis. Er eignet sich sehr gut für Anfängerinnen, da kleine Fehler beim Aufzeichnen des Lidstriches sich hinterher gut kaschieren lassen. Nur feine Striche sind damit leider nicht möglich. Wichtig: Um präzise arbeiten zu können, sollten Sie den Kajalstift sehr gut anspitzen.

Stift-Eyeliner für Geübte: Ein Stift-Eyeliner sieht einem Filzstift sehr ähnlich. Lidstriche lassen sich damit genauso wie mit dem Kajalstift auftragen. Der Unterschied zum Kajalstift ist, dass die Linien feiner gezeichnet werden können und ein glänzendes Ergebnis erzielt wird. Obwohl die Handhabung im Gegensatz zum Kajalstift etwas schwieriger ist, schaffen es mit der Zeit auch Ungeübte, schöne Lidstriche mit dem Stift-Eyeliner zu ziehen.

Flüssig-Eyeliner für Erfahrene: Schwieriger wird es mit dem Flüssig-Eyeliner. Hierfür braucht man schon etwas mehr Übung und eine ruhige Hand. Denn kleine Fehler sieht man hier sofort. Wer aber den Dreh raus hat, kann sich über ein intensives und leicht glänzendes Finish freuen.

Gel-Eyeliner für Profis: Gel-Eyeliner wird in kleinen Döschen angeboten. Auftragen lässt er sich mit einem feinen Pinsel, der auch abgeschrägt sein kann. Sowohl feine als auch breite Linien können damit gezeichnet werden und das Ergebnis ist schön intensiv. Allerdings ist der Gel-Eyeliner nur für Profis geeignet.

Lidschatten und Pinsel für den Lidstrich: Auch mit einem schwarzen Lidschatten und einem feinen Pinsel können Sie einen Lidstrich zeichnen. Das Ergebnis ist jedoch nicht mit dem klassischen Lidstrich zu vergleichen. Die Linien sind breiter und wirken insgesamt rauchiger und weicher.

Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen schönen Lidstrich

  1. Bevor Sie mit dem Auftragen der Make-up-Produkte beginnen, sorgen Sie dafür, dass das Augenlid sauber und fettfrei ist. Säubern Sie es zuerst mit einem Kosmetiktuch. Bei fettiger Haut empfiehlt es sich, eine Lidschatten-Base aufzutragen. Auf diese Weise hält das Make-up länger. Alternativ tut es aber auch ganz normales Puder in der jeweiligen Hautfarbe.
  2. Stützen Sie sich beim Auftragen am besten mit dem Ellenbogen ab. Atmen Sie einmal tief durch und setzen Sie den Stift bzw. Pinsel in der Mitte des Augenlides, nahe am Wimpernkranz an. Es ist sehr wichtig, dass zwischen Augenlid und Wimpernkranz keine Lücken entstehen. Ein Lidstrich, der direkt am Wimpernkranz entlang gezeichnet ist, lässt die Wimpern dichter erscheinen.
  3. Machen Sie nun nicht den Fehler und ziehen den Lidstrich in einem Zug durch, sondern zeichnen Sie zuerst eine Linie in der Mitte des Augenlides. Ziehen Sie dann jeweils eine Linie vom inneren und vom äußeren Augenwinkel zur Mitte hin. Beginnen Sie mit den Linien nicht direkt am äußeren beziehungsweise inneren Augenwinkel. Wichtig ist außerdem, dass der Lidstrich vorne dünn beginnt und nach hinten hin etwas breiter wird.
  4. Nun können Sie, je nach Augenform und Geschmack, die Linie am äußeren Augenwinkel weiter auslaufen lassen und ein „Schwänzchen“ zeichnen, welches je nach Belieben dicker oder dünner ist.
  5. Sollte etwas danebengegangen sein, können Sie die Fehler mit einem angefeuchteten Wattestäbchen relativ einfach ausbessern.
  6. Beim Flüssig-, Gel- und Stift-Eyeliner sollten Sie nach dem Auftragen das Produkt bei geschlossenem Auge kurz trocknen lassen.
  7. Für noch mehr Ausdrucksstärke: Tuschen Sie die Wimpern anschließend kräftig.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Schminken aus der Kategorie Beauty & Wellness

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Verbale Angriffe richtig kontern
Sie haben keine Lust mehr auf Verbalattacken und suchen eine Möglichkeit, sich zur Wehr zu setzen? Wie Sie verbale Angriffe gekonnt abwehren können, erfahren Sie hier.
Gesund und fit mit Heilerde
Heilerde ist ein natürlich wirkendes Hausmittel mit langer Tradition. Erfahren Sie hier, bei welchen Beschwerden Heilerde Linderung verschaffen kann.
Mehrere Dateien oder Ordner markieren - Tastenkombination
Um Dateien oder Ordner zu bearbeiten, müssen diese zunächst markiert werden. Erfahren Sie hier, mit welcher Tastenkombination Sie Objekte unter Windows markieren können.
Schlechte Eier entlarven - Schlechtes Ei erkennen
Sind die kürzlich im Supermarkt gekauften Eier noch frisch? Wie erkennt man denn eigentlich schlechte Eier, wenn man die Verpackung bereits entsorgt hat?
Pflegende Kartoffelkur für rissige und trockene Hände
In den Wintermonaten leiden die Hände besonders. Erfahren Sie hier, wie Sie mit einer selbstgemachten Kartoffel-Handmaske für schnelle Abhilfe sorgen können.