Die Wirkung verschiedener Heilkräuter

Typische Heilpflanzen und ihre gesundheitlichen Einsatzgebiete

Verschiedene Kräuter Wer weiß, wie er die zahlreichen Heilkräuter aus der Natur nutzbringend einsetzen kann, möchte natürlich auch zur Tat schreiten. Nur welche Kräuter sind für welchen Anwendungsbereich? Deshalb gibt es hier einen kleinen Überblick über die gebräuchlichsten Heilpflanzen und deren Wirkungen. Einige der aufgeführten Pflanzen sind teilweise sogar im eigenen Garten zu finden - oftmals ohne eigenes Zutun. Nachfolgend eine kleine Zusammenstellung einheimischer Kräuter und deren Wirkung.

Die Wirkung der Brennnessel

Die Brennnessel, die meist für ein äußerst schmerzhaftes Zusammentreffen sorgt, ist ein geschätztes Heilmittel. Als Tee zubereitet dient die Brennnessel der Blutreinigung. Zugleich wirken die Inhaltsstoffe antientzündlich, harntreibend und entgiftend. Wer die Brennnessel nicht als Tee trinken möchte, kann sie auch als Spinat (gekocht) verzehren.

Zubereitung: Für den Brennnessel-Tee 2-3 Teelöffel der Pflanze mit 250 ml Wasser heißem Wasser übergießen und ein paar Minuten ziehen lassen. Verwendet werden können - bis auf die Wurzel - alle Pflanzenteile.

Kamille bei Verdauungsbeschwerden und Entzündungen

Sie ist die klassische Heilpflanze, die - im Teebeutel verpackt - in nahezu jedem Haushalt zu finden ist. Kamille wirkt als Tee getrunken vor allem gegen Magen-Darmbeschwerden der unterschiedlichsten Art. Sie ist krampflösend, schmerzlindernd und beruhigt. Die Kamille kann daher auch bei Unruhezustände eingesetzt werden. Kamillenspülungen - zum Beispiel als Mundwasser - helfen gegen Entzündungen der Mundschleimhaut oder des Zahnfleisches. Verwendet man aufgekochte Kamille als Dampfbad, dann leistet sie gute Dienste bei Nebenhöhlenentzündungen.

Zubereitung: Die Blütenköpfe trocknen und als Tee zubereiten. Dazu den Tee einfach 5-10 Minuten ziehen lassen und in kleinen Schlückchen trinken.

Löwenzahn ist gut für die Leber und die Verdauung

Die oft als Unkraut bezeichnete Heilpflanze Löwenzahn ist ein Allrounder und hilft bei Leberstauungen und sogar bei einer Entzündung der Leber (Hepatitis). Sie vertreibt zudem Verdauungsbeschwerden in Gestalt von Blähungen oder Völlegefühl und wirkt galletreibend. Zugleich besitzt die Pflanze eine blutreinigende und wassertreibende Wirkung. Auch auf die Haut übt das Heilkraut einen positiven Einfluss aus (z.B. Ekzeme).

Zubereitung: Löwenzahnblätter werden am besten frisch als Salat verzehrt, sonst sind sie eine wunderbare Einlage für Eintöpfe. Aus Wurzeln, Blättern und getrockneten Blütenköpfen lässt sich aber auch ein heilsamer Tee zaubern.

Melisse wirkt beruhigend

Der Melissentee ist ebenfalls ein geschätzter Allrounder unter den Heilkräutern. Ob Nervosität, Menstruationsbeschwerden oder Verdauungsprobleme - in all diesen Fällen ist die Melisse eine gute Wahl.

Zubereitung: Die Blätter werden üblicherweise getrocknet und als ganz normaler Tee zubereitet.

Pfefferminze bei Verdauungsproblemen

Diese Heilpflanze ist der Klassiker, wenn Magen-Darmbeschwerden, Bauchkrämpfen oder Blähungen der Garaus gemacht werden soll. Unter anderem regt die Pfefferminze den Gallenfluss und die Gallensaftproduktion an. Zudem wirkt sie nicht nur antibakteriell, sondern auch antiviral (gegen Viren)

Zubereitung: Aus den frischen oder getrockneten Pfefferminzblättern lässt sich ein Tee zubereiten, alternativ können die Blätter aber auch frisch verzehrt werden (z.B. im Salat oder in Getränken).

Die Wirkung der Ringelblume

Die Ringelblume (auch als Butterblume bekannt) lindert äußerlich angewendet Hautentzündungen oder Sportverletzungen wie Blutergüsse oder Zerrungen. Aber auch innerlich lassen sich einige Wehwehchen im Zusammenhang mit der Verdauung wunderbar mit den Kräften der Ringelblume therapieren.

Zubereitung: Aus den Blütenblättern kann ein Teesud zubereitet werden, welcher mittels feuchtem Wickel auf die zu behandelnde Hautpartie aufgebracht wird. Aber auch als Tee ist die Ringelblume wirksam - und zwar bei Verdauungsbeschwerden sowie Gallen- und Leberproblemen.

Salbei als Heilkraut bei Entzündungen

Magen-Darm- und Verdauungsbeschwerden, erkältungsbedingte Beschwerden oder Zahnfleisch- und Rachenentzündungen sind ein klarer Fall für Salbei. Darüber hinaus wird dieser Heilpflanze eine schweißhemmende Wirkung zugesprochen.

Zubereitung: Für die innerliche und äußerliche Anwendung (z.B. zum Gurgeln) stellt man einfach einen Tee aus getrockneten Salbeiblättern her.

Thymian hilft der Lunge

Bei erkältungsbedingten Beschwerden der oberen Luftwege leistet Thymian gute Dienste und unterstützt die Lunge bei der Bekämpfung von Krankheitserregern. Thymian wirkt dabei sowohl antibakteriell als auch antiviral.

Allerdings ist die Wirkung dieses Heilkrautes äußerst vielfältig. So kann man Thymian beispielsweise auch bei Verdauungsbeschwerden einsetzen und damit Blähungen oder Sodbrennen lindern. Ebenso sollte man bei schlecht heilenden Wunden oder unreiner Haut an Thymian denken.

Zubereitung: Der Tee aus Thymianblättern lindert u.a. Hustenbeschwerden aller Art. Schnupfen und Stirnhöhlenproblemen rückt man mit einer selbstgemachten Tee-Inhalationen zu Leibe.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Körper und Seele aus der Kategorie Beauty & Wellness

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Medikamente richtig lagern
Wenn Sie Medikamente im Haushalt haben, dann sollten Sie diese richtig aufbewahren, um die Wirksamkeit zu erhalten. Was es zur Lagerung von Arzneien zu wissen gibt, erfahren Sie hier.
Körperhaare entfernen - Möglichkeiten der Körperhaarentfernung
Bestimmte Körperhaare tragen leider nicht wirklich zur äußeren Schönheit oder zum Wohlbefinden bei. Nachfolgend ein paar Möglichkeiten mit Kurzanleitung wie man diese schnell und einfach entfernen kann.
Honig - Wirkung auf die Gesundheit / Karies und Wundheilung
Sie lieben Honig? Gut, denn Honig kann durchaus eine positive Wirkung auf die Gesundheit haben und vor Karies schützen. Welche Eigenschaften ihm noch zugesprochen werden, erfahren Sie hier.
Kaffeesatz - Verwendung und Einsatzmöglichkeiten im Haushalt
Wer Kaffee trinkt, hat meist auch Kaffeesatz zur Hand. Was dieser alles kann, erfahren Sie hier.
Kleidung auf dem Flohmarkt verkaufen - Tipps zu Standort, Steuern usw.
Sie möchten Ihre gebrauchte Kleidung gewinnbringend auf dem Flohmarkt verkaufen? Welche Tipps den Verkauf erleichtern, verraten wir Ihnen hier.