Fahrraddiebstahl richtig vorbeugen

So schreckt man Langfinger ab und behält sein Fahrrad

Ungesichertes Fahrrad in der Stadt Wer kennt es nicht persönlich oder durch Freunde: Kaum hat man ein neues Fahrrad, ist es in kurzer Zeit nach dem Einkauf oder nach einem Besuch in einem Café gestohlen und wie vom Erdboden verschluckt. Aber auch Einbrüche in Keller und Wohnhäuser sind für Fahrraddiebstähle verantwortlich. Mit ca. 300.000 Diebstählen pro Jahr werden am Tag mehr als 800 Fahrräder gestohlen. Manchmal hängt noch das Vorder- oder Hinterrad höhnisch am Laternenpfahl. Nach einem Diebstahl wütend werden und alle Fahrraddiebe zum Mond wünschen, hilft dabei wenig. Befolgen Sie stattdessen lieber unsere Tipps, um den Diebstahl Ihres Fahrrades vorzubeugen.

Alte und „uncoole“ Fahrräder leben länger

Ein neues, teures und modernes Fahrrad hat statistisch gesehen eine wesentlich geringere Lebenserwartung bei seinem ursprünglichen Eigentümer als ein altes. Deswegen gilt: Wer in der Stadt wohnt, der sollte möglichst mit einem älteren Drahtesel durch die Lande fahren, welcher anderen möglichst wenig gefällt. Die meisten Diebe verkaufen die Räder anschließend weiter und der Aufwand des Diebstahls ist letztlich meist der gleiche. Ist Ihr Rad weniger attraktiv, dann wird es auch seltener gestohlen.

Wer aus praktischen und nicht aus optischen Gründen ein neues Fahrrad haben möchte, dem bieten sich noch weitere Möglichkeiten, den Langfingern die Tour zu vermiesen. Man könnte beispielsweise sein neues Fahrrad mit auffälligen Farben anmalen oder besprühen, sodass das Fahrrad viel zu auffällig für Diebe wird. Zudem sind eigenwillige Farbdesigns für die Diebe meist schwerer zu verkaufen. Wem das Anmalen oder Besprühen des Drahtesels doch eine Nummer zu heftig ist, der kann zumindest die einschlägigen Logos und Markenzeichen des Herstellers übermalen oder überkleben. Auch auf diese Weise minimiert man etwas das Risiko und das Rad ist sicherer. Denn im Grunde gilt: Je normaler und wenig schick ein Fahrrad aussieht, desto länger bleibt es einem erfahrungsgemäß erhalten.

Schloss und Schlösschen für die Sicherheit

Wer sein Fahrrad liebt, der schließt es an. Und zwar an einen festen Gegenstand. Wichtig dabei:

  • das Schloss muss den Rahmen des Fahrrades sichern. Denn zieht man das Schloss nur durch einen Reifen durch, dann kann der Dieb das Vorder- oder Hinterrad ausbauen und das Fahrrad einfach mitnehmen.
  • einigermaßen sicher ist das Fahrrad an einem Gegenstand, der selbst stabil ist, also ein Baum, Laternenpfahl oder Zaun. Wer sein Fahrrad hingegen an einen Maschendrahtzaun (kann leicht durchgeknipst werden) oder an einen Holzzaun anschließt, der braucht sich nicht zu wundern, wenn er mit der Bahn nach Hause fahren muss, weil es plötzlich weg ist.

Die Wahl des richtigen Fahrradschlosses

Rund zehn Prozent des Fahrradwertes soll das Schloss kosten - das empfehlen zumindest die Händler. Festzuhalten gilt, dass eigentlich nur Bügelschlösser das Fahrrad zuverlässig vor den Bösewichten schützen. Der Nachteil an diesen recht teuren, wenn aber auch sehr stabilen Schlössern, ist ihre geringe „Spannweite“. Denn oft muss man länger suchen, bis man das Fahrrad an einen Gegenstand anschließen kann, der dünn genug für das schmale Bügelschloss ist. Es fragt sich, wie sehr man sich in alltäglichen Situationen die Zeit nimmt, einen guten Platz zu finden, um sein Rad anzuschließen. Im praktischen Leben sind dann vielleicht doch noch relativ sichere Ketten- oder Panzerschlösser die bessere Wahl, damit man schnell einen Platz findet, das Rad an einen festen Gegenstand festzumachen.

Fahrradversicherung abschließen

Wird der Drahtesel aus der Wohnung, dem Haus oder dem Keller gestohlen, leistet in der Regel die eigene Hausratversicherung. Erfolgt der Diebstahl jedoch auf der Straße, dann wird in vielen Fällen eine separate Fahrradversicherung benötigt. Auch so manch eine Hausrat zahlt beim Diebstahl außerhalb des Hauses, insofern dies - natürlich mit höheren Prämien - im Vertrag so vereinbart wurde. Überprüfen Sie daher Ihren Versicherungsschutz und passen ihn ggf. an.

Rahmennummer notieren

Wenn das Fahrrad über eine Rahmennummer verfügt, sollte man sich diese beim Kauf des Fahrrades aufschreiben. Denn mit der Rahmennummer besteht zumindest die theoretische Möglichkeit, dass die Polizei das gute Stück wiederfindet. Wer einen Fahrradausweis bekommt, muss diesen ebenfalls an einem sicheren Ort aufbewahren, um nachweisen zu können, dass er der Eigentümer ist. Möchte man von seiner Hausrat oder einer speziellen Fahrradversicherung das Geld, dann wird die Rahmennummer unbedingt benötigt. Zudem muss das Rad polizeilich registriert sein, also der Fall zur Anzeige gebracht werden.

Fahrrad mit Anschrift und Namen codieren

Bei der Fahrradcodierung wird die Adresse des Eigentümers verschlüsselt auf dem Fahrrad angebracht. Die Codierung trägt dazu bei, dass es riskanter ist, das Fahrrad an einen Interessenten zu verkaufen. Die Codierung hat noch einen anderen positiven Effekt: Wird ein Fahrrad nicht gestohlen, sondern „nur“ ausgeborgt, dann erhöht sich die Rückführungsquote zum Eigentümer erheblich, wenn man mittels Codierung die Adresse des Fahrradeigentümers ausfindig machen kann.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Sicherheit aus der Kategorie Auto & Verkehr

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Xylitol (Xylit) und die Wirkung bei Karies und Parodontitis
Sie möchten Karies und Parodontose vorbeugen? Xylitol ist ein wirkungsvolles Mittel zur Verbesserung der Zahngesundheit. Weitere Infos erhalten Sie hier.
Toilette und Toilettendeckel richtig putzen
Essig, Gebissreiniger und Cola zur Toilettenreinigung? Hier erhalten Sie hilfreiche Tipps, wie Sie mit einfachen und günstigen Hausmitteln die Toilette sauber bekommen.
Feuerquallenverletzung - Wirksame Hilfe bei Verletzungen durch Feuerquallen
Bei Berührung mit den Tentakeln von Feuerquallen können unangenehme Verbrennungen auf der Haut entstehen. Gegen die Verletzungen und den Juckreiz kann man jedoch selbst etwas tun.
Was tun gegen Jetlag - Wie verhindern?
Ein Jetlag ist eine unangenehme Begleiterscheinung vieler Reisen. Hier finden Sie sehr hilfreiche Tipps, wie Sie einen Jetlag verhindern und stattdessen Ihren Urlaub voller Energie genießen können.
Edelstahl richtig putzen - Hausmittel zum Reinigen
Sie möchten Edelstahl in der Küche von Fettflecken, Wasserspritzern und Fingerabdrücken befreien? Hier erfahren Sie, wie Sie Edelstahl mit einem einfachen Hausmittel richtig putzen können.