Richtig abschminken - Tipps

Wie man sich richtig abschminkt und warum es so wichtig ist

Schminken ist für die meisten Frauen ein tägliches Ritual, für das sie sich viel Zeit nehmen. Doch wenn es um das Abschminken geht, sind viele oftmals zu bequem oder nicht besonders gründlich. Welche Frau kennt das nicht: Man ist wirklich müde und das kuschelige Bett ruft oder man kehrt nach einer langen Partynacht endlich heim. Da wird das Entfernen des Make-ups gerne mal „vergessen“. Für die Haut, die ohnehin schon täglich belastet wird, ist das alles andere als gesund. Nur wer sich täglich abschminkt, kann den frischen und strahlenden Teint seiner Haut bewahren. Warum das Abschminken so wichtig ist und wie es richtig geht, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

Tägliches Abschminken schont Haut und Wimpern

Unsere Haut wird täglich durch wechselnde Wetterverhältnisse, Staubpartikel, Schadstoffe und Stress belastet. Sie zu pflegen, damit sie schön und gesund bleibt, ist daher oberste Priorität. Die Gesichtshaut muss täglich von Make-up-Resten, Talg, Schweiß und abgestorbenen Hautzellen befreit werden. Macht man das nicht regelmäßig oder gründlich genug, hinterlässt dies entsprechende Spuren auf der Haut. Die Poren verstopfen und die Haut kann sich nicht vollständig regenerieren, d.h., neue Zellen können sich über Nacht nur schwer bilden. Letztlich wird das Hautbild unrein und es kommt zu Pickelchen und Ausschlag. Der Teint wirkt trüb und die Haut altert schneller.

Auch das Augen-Make-up sollte nicht vergessen werden. Schminkt man sich nicht jeden Abend richtig ab, werden die Wimpern auf Dauer beschädigt. Sie trocknen aus und werden brüchig. Gelangen Make-up-Reste ins Auge, kann das im schlimmsten Fall sogar zu einer Bindehautentzündung führen.

Bevor Sie also zu Bett gehen, sollten Sie sich täglich Zeit für das Entfernen von Make-up nehmen. Augen, Lippen und Gesicht müssen vor dem Schlafengehen gründlich gereinigt und gepflegt werden.

Augen-Make-up entfernen

Für das Entfernen von Augen-Make-up sollten Sie einen speziellen Augen-Make-up-Entferner wählen. Diese Gesichtspartie ist besonders dünn und empfindlich. Geben Sie etwas Make-up-Entferner auf ein Wattepad und wischen Sie damit das Augen-Make-up vorsichtig vom Augenlid.

Auch die Wimpern müssen besonders sorgfältig gereinigt werden: Nehmen Sie hierzu ein frisches Wattepad und geben Sie erneut etwas Augen-Make-up-Entferner darauf. Wischen Sie die Mascara damit vorsichtig von den Wimpern, indem Sie mit dem Wattepad vom Wimpernansatz bis in die Spitzen gehen. Achten Sie darauf, dass keine Mascara-Reste mehr an den Wimpern hängen bleiben.

Lippen reinigen und pflegen

Wer Lippenstift oder Lipgloss benutzt, sollte die Lippen vor dem Schlafengehen unbedingt reinigen. Selbst dann, wenn man abends nichts mehr davon sieht - Make-up-Reste bleiben auf den Lippen immer zurück. Dieser Schritt wird beim Abschminken gern vergessen, ist jedoch nicht ganz unwichtig.

Nehmen Sie ein Wattepad und geben Sie ein wenig Make-up-Entferner wie zum Beispiel Reinigungsmilch darauf. Wischen Sie damit vorsichtig über die Lippen. Anschließend können Sie ein wenig Lippenbalsam auftragen oder etwas Honig kurz einwirken lassen. Das macht die Lippen schön geschmeidig.

Gesichtspflege und -reinigung nach dem Abschminken

Bei der Reinigung der Gesichtshaut sollten Sie ganz besonders auf das jeweilige Produkt achten, welches Sie für diesen Zweck verwenden. Stimmen Sie das Pflegeprodukt unbedingt auf Ihren Hauttyp ab.

Für die Reinigung können Sie, je nach Hauttyp, eine fettfreie oder rückfettende Reinigungsmilch, -lotion, -creme oder ein Reinigungsöl verwenden. Anschließend sollten Sie die Haut mit einem Gesichtswasser säubern, welches - je nach Hauttyp - Alkohol enthalten oder alkoholfrei sein sollte. Eine Gesichtsreinigung mit speziellem Waschgel und lauwarmem Wasser ist ebenfalls möglich. Zur allgemeinen Pflege können Sie anschließend noch eine, auf Ihren Hauttyp abgestimmte Gesichtscreme auftragen.

Übrigens: Hin und wieder sollte man auch ganz auf Schminke verzichten und der Haut eine wohlverdiente Pause gönnen.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Schminken aus der Kategorie Beauty & Wellness

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Lederschuhe pflegen, säubern und reinigen - Tipps und Hausmittel
Wenn Sie an Ihren Lederschuhen lange Freude haben möchten, dann sollten Sie diese regelmäßig pflegen und reinigen. Hier finden Sie nützliche Tipps und Hausmitteln zur Pflege Ihrer Lederschuhe.
Kleidertauschparty: Tauschen statt kaufen mit Swap-Partys
Kleidungsstücke umweltbewusst und geldsparend tauschen mit einer sogenannten Swap-Party. Wie das Ganze funktioniert und welche Tipps bei privaten Kleidertauschparty hilfreich sind, lesen Sie hier.
Schminkpinsel reinigen - Schminkpinsel säubern
Ein Schminkpinsel, der vielleicht täglich benutzt wird, muss so einiges mitmachen und verschmutzt natürlich im Laufe der Zeit. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Schminkpinsel reinigen können.
Alte Fliesen günstig verschönern und verkleiden
Ihre Fliesen sind bereits in die Jahre gekommen und Sie möchten für eine moderne und frische Optik sorgen? Wie Sie alte Fliesen günstig verschönern können, zeigt Ihnen dieser Tipp.
Neue Kohlensäure im Sekt mithilfe einer Rosine
Sekt vom Vortag schmeckt meist schal, da Kohlensäure verloren gegangen ist. Zum Glück gibt es eine einfache Lösung, die den Sekt wieder prickelnd macht.