Honig-Salz-Peeling selber machen

Meersalz und warmer Honig ergeben ein Peeling für streichelzarte Haut

Honig und Salz als Zutaten für ein Peeling Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um sich der verhornten Hautschüppchen zu entledigen, die aus der streichelzarten Haut ein Reibeisen gemacht haben. Viele verwenden das grobe Frotteehandtuch, mit dem man sich vor oder nach dem Bad gründlich abrubbeln kann. Oft benutzt werden auch Schwämme oder Handschuhe aus Luffa, mit denen man zwar gründlich, aber nicht gerade sanft zu Werke gehen kann. Wer sein Peeling selbst zusammenmixt, greift vielleicht zur bewährten Öl-Salz oder Öl-Zucker-Mischung. Das ist zwar sanfter, jedoch auch irgendwie kalt und oftmals so gar nicht entspannend.

Pflegen Sie sich mit Ihrem eigenen Honig-Salz-Peeling

Ein körperwarmes Peeling aus Honig und Salz ist eine schöne Alternative für ungemütliche Herbst- und Wintertage. Und dank des Honigs und der groben Salzkörner können Sie sich anschließend an Ihrer weichen Haut erfreuen.

Für ein Honig-Salz-Peeling benötigen Sie, wie der Name schon sagt, Honig und Salz. Im Idealfall sollten Sie allerdings Meersalz dem üblichen Speisesalz vorziehen.

Geben Sie zunächst so viel Honig in einen Topf, dass die Menge bequem für eine Behandlung des ganzen Körpers reicht und erwärmen Sie den Honig auf Körpertemperatur.

Doch Vorsicht: Den Honigtopf nicht alleine lassen, denn Honig erhitzt sich relativ schnell.

Anschließend geben Sie großzügig grobkörniges Meersalz (zur Not geht auch Kochsalz) hinzu und vermengen das Ganze zu einem dickflüssigen Brei, der sich gut verreiben lässt. Das Verhältnis von Honig zu Salz sollte in etwas 1:2 sein.

Optimale Wirkung entfaltet das Honig-Salz-Peeling vor dem Bad auf trockener Haut. Und wenn Sie anschließend in die warme Badewanne steigen, wird aus den Peelingresten gleich noch ein wohltuendes Honig-Meersalz-Bad. Nach dem Bad - auch das sollte nur körperwarm sein - gönnen Sie sich am besten eine kleine Ruhepause von einer halben Stunde. Danach fühlen Sie sich mit Sicherheit entspannt und Ihre Haut ist dank Ihres selbstgemachten Honig-Salz-Peelings wieder streichelzart.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Körperpflege aus der Kategorie Beauty & Wellness

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Kühlschrankgeruch mit Kaffeepulver entfernen
Unangenehme Gerüche im Kühlschrank kennt wohl jeder. Leider ist die Quelle nicht immer so leicht zu identifizieren. Dieser Trick zeigt Ihnen, wie Sie lästigen Kühlschrankgeruch auf die Schnelle neutralisieren können.
Unreife Früchte schneller reifen lassen
Gerade exotische Früchte sind aufgrund der frühzeitigen Ernte noch unreif. Erfahren Sie, wie man den Reifeprozess mit einfachen Mitteln beschleunigen kann
Beziehung am Ende - Was tun?
Viele Partnerschaften scheitern, weil die Gefühle für den anderen mit der Zeit verblassen oder alltägliche Streitigkeiten die Beziehung allmählich vergiften. Was kann man tun, wenn sich eine Beziehung dem Ende neigt?
Shampoo mit Ei selber machen
Wer seine Haare mit einem ganz natürlichen Shampoo pflegen möchte, kann sich selbst ein Eier-Shampoo anrühren. Wie das geht, erfahren Sie hier.
iPhone: Wer hat mich bei WhatsApp geblockt?
Wir zeigen Ihnen an dieser Stelle, wie Sie bei WhatsApp auf dem iPhone herausfinden können, wer Sie nicht mehr mag und komplett geblockt hat.