Wie kann man das Arbeitsklima im Büro / Betrieb verbessern?

So können Sie selbst das Betriebsklima verbessern

Arbeitsplatz im Büro An manchen Tagen fällt es einem schon schwer, am Morgen überhaupt ins Büro zu gehen. Läuft man dann - gerade auf Arbeit angekommen - dem schlechtgelaunten Chef über den Weg und nimmt am Schreibtisch gegenüber der ewig nörgelnde Kollege Platz, rutscht die Motivation vollends in den Keller. Mit zunehmender Belastung wird das Arbeitsklima noch ein bisschen eisiger und aus Frust wird hinterrücks übereinander getratscht, anstatt konstruktiv für ein gutes Miteinander zu sorgen. Sicher, kaum jemand ist in der Lage, sich seine Kollegen auszusuchen. Doch wer lernt, sich auch mit unbeliebten Arbeitskollegen zu arrangieren, hat es einfach leichter. Was kann man also selbst tun, um sich mit dem Chef und Kollegen besser im Büro beziehungsweise Betrieb zu arrangieren?

Konstruktive Kritik - richtiges Streiten in Betrieb und Büro

Gibt es bei den Kollegen störenden Angewohnheiten, die dauerhaft nur schwer zu ertragen sind? Dann ist ein ehrliches Wort besser als der Versuch, die Unstimmigkeiten schweigend unter den Teppich zu kehren. Die Aussprache erfolgt mit dem gebotenen Fingerspitzengefühl - immerhin muss man es noch eine Weile miteinander aushalten. Mit kluger Wortwahl lässt sich gefährliches Revier umschiffen. Tabu ist ein Satzeinstieg, der mit einem anklagenden "Du" beginnt, dem Anschuldigungen folgen, die mit "immer", "ständig" und ähnlichem untermauert werden. Hier kann der Angesprochene gar nicht anders, als sich zu verteidigen. Besser ist es, die Situation aus der Ich-Perspektive zu beschreiben und dabei zu schildern, was einen genau stört. Oftmals bemerken andere gar nicht, wie befremdlich ihr Verhalten wirkt und dass sie ihr Gegenüber damit vor den Kopf stoßen.

Mehr zum Thema gibt's unter: Was tun bei Streit mit Kollegen?

Das Arbeitsklima mit Humor verbessern

Lachen ist gesund und es ist eine Tatsache, dass es mit einer guten Portion Humor einfach leichter geht. Rund 20 Mal am Tag lacht ein Erwachsener - wie viele Lacher davon aufs Bürokonto gehen, muss jeder selbst beantworten. Zum Vergleich: Kinder lachen am Tag bis zu 400 Mal und sind uns Erwachsenen da weit voraus. Ein Lachen verbindet, steigert die Konzentration und führt zudem zu besseren Arbeitsergebnissen, ganz abgesehen davon, dass sich Humor entspannend aufs Betriebsklima auswirkt. Also beim nächsten Mal nicht genervt die Augen verdrehen, wenn der Kollege ein laues Späßchen von sich gibt, sondern einfach mitlachen oder mit einer humorvollen Bemerkung kontern.

Ebenfalls erlaubt ist es, brenzlige Situationen zu entschärfen, indem man sie humorvoll auf die Spitze treibt. Doch Vorsicht: Der Ton macht die Musik und Mimik und Gestik sind entscheidend. Selbst ironische Bemerkungen können erheiternd sein, wenn sie mit einem Augenzwinkern und einem herzlichen Tonfall serviert werden - anderenfalls wirken sie als Waffe, die das Arbeitsklima nicht gerade verbessern. Trinkt also die Kollegin mal wieder den letzten Tee, ohne sich um Nachschub zu kümmern, dann ist ein augenzwinkerndes "Lass es dir schmecken, den habe ich extra für dich gemacht", wesentlich besser als eine giftige Zurechtweisung, die die Fronten unnötig verhärtet. Und gibt es tatsächlich Verhaltensweisen, die das Miteinander im Betrieb oder Büro beeinträchtigen, so sollten diese in einem ruhigen Moment und in entspannter Atmosphäre besprochen werden und nicht gerade dann, wenn der Stress am größten ist.

Wertschätzung von Kollegen und Vorgesetzen

Nicht nur der Chef sollte die Leistungen seiner Angestellten immer wieder würdigen, sondern auch die Kollegen untereinander können das Arbeitsklima langfristig verbessern, indem hin und wieder ein Erfolg von anderen wertgeschätzt wird. Dabei kann ein Angestellter natürlich auch die gute Arbeit seines Chefs oder Vorgesetzen schätzen und dies entsprechend mitteilen. Allerdings sollte man an dieser Stelle darauf achten, dass das Ganze auch ehrlich wirkt. Denn andernfalls könnten Chef und Arbeitskollegen das Lob als Trick zur Verbesserung der eigenen Chancen auffassen.

Miteinander statt gegeneinander verbessert das Arbeitsklima

Ein gutes Betriebsklima setzt natürlich auch voraus, dass sich die Kollegen als Team begreifen und nicht in ihrer Einzelkämpferstellung verharren. Zugegeben, es klingt ein wenig utopisch, wenn einerseits der Teamgeist beschworen wird, man sich jedoch andererseits auf dem Weg nach oben profilieren möchte. Fakt ist allerdings, dass so manch ein Höhenflug ohne den Rückhalt eines funktionierenden Teams schon unsanft beendet wurde.

Grundsätzlich ist es hilfreich, gemeinsame Unternehmungen nicht als Last zu empfinden, sondern als spannende Gelegenheit, um sich und andere besser kennen zu lernen. Balsam fürs Arbeitsklima sind zudem kleine Aufmerksamkeiten für die Kollegen. Ein paar Kekse, Kuchen, Kaffee oder Obst - serviert mit ein paar netten und persönlichen Worten - zeigen den anderen, dass sie auch als Menschen geschätzt werden und der Kontakt im Büro oder im Betrieb nicht nur notgedrungen stattfindet.

Diesen Tipp bewerten:

 

Mehr zum Thema: Kommunikation aus der Kategorie Job & Karriere

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 Email-Adresse *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Gesundheit: Elektrosmog im Schlafzimmer reduzieren
Wenigstens beim Schlafen möchten Sie dem alltäglichen Elektrosmog entkommen? Wie man die gesundheitliche Belastung elektrischer Geräte im Schlafzimmer reduziert, lesen Sie hier.
Luft im Bauch - Was tun gegen lästige Blähungen?
Blähungen sind wohl jedem bekannt. Die Luft im Magen-Darm-Trakt entsteht unter anderem durch Fehlernährung. Erfahren Sie, wie Sie auf natürliche Weise Blähungen vorbeugen können.
Tortenboden ohne Messer schneiden
Schnur statt Messer für den perfekten Schnitt? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Tortenboden ohne Messer schneiden können.
Kaffeewickel gegen Cellulite selber machen
Sie leiden unter Cellulitis und möchten diese auf natürliche Weise bekämpfen? Koffein in Form von selbstgemachten Kaffeewickeln soll angeblich dabei helfen. Wie diese Wickel gemacht werden, erfahren Sie hier.
Basisches Fußbad zur Entsäuerung und Entgiftung selbst machen
Sie möchten Ihren Körper entsäuern und entgiften? Angeblich soll ein basisches Fußbad dies ermöglichen. Hier erfahren Sie, wie Sie solch ein Fußbad mit basischem Badesalz selbst machen können.