Glatze richtig rasieren - Glatzenrasur

So glänzt der kahle Kopf ohne unregelmäßige Stoppeln

Glatze mit dem Haarschneider rasieren Einige Bodybuilder, Türsteher oder bestimmte Szene-Typen legen oft großen Wert auf ihre Glatze. Andere möchten sich wegen krankheits- oder altersbedingtem Haarverlust einen glänzenden und haarlosen Kopf verschaffen. Wer sich als Mann einmal für einer Glatze entschieden hat, dem steht sie meistens ziemlich gut. Aber auch wenn es seltsam klingt, sich selbst eine Glatze zu rasieren, ist nicht immer ganz einfach. Wenn möglich, sollte man sich kompetente Hilfe von der Freundin oder besser noch einem Freund holen, der auch schon vorher den ein oder anderen Männerkopf rasiert hat.

Eine gute Haarschneidemaschine ist viel wert

Bevor es ans Eingemachte der Glatzenrasur geht, sollte man mit einer Haarschneidemaschine die Haarpracht auf wenige Millimeter abschneiden. Dabei lohnt die Investition in ein gutes Haarschneidegerät, damit man nicht aufgrund minderwertiger Qualität schon aufgibt, bevor man richtig angefangen hat. Man darf schließlich auch nicht vergessen, dass man durch das eigenhändige Rasieren auch Zeit und Geld für den Friseur spart.

Wer sich erst langsam an seinen neuen Look gewöhnen möchte, der kann schon während seiner Glatzenrasur mit der Haarschneidemaschine unterbrechen und auf Kommentare von Freunden und Familie hören. Wer sich hingegen schon längst entschieden hat oder den letzten Schritte nicht abwarten kann, der greift jetzt zu einem Nassrasierer, um die letzten Stoppeln abzurasieren.

Nassrasur - es wird ernst

Für die Nassrasur Rasierschaum auf den Kopf auftragen, diesen kurz einwirken lassen und dann die Haare gegen die Wuchsrichtung abrasieren (genauso wie bei der Bartrasur). Um auch die Härchen „in den Kuhlen“ rasieren zu können, die Kopfhaut in Haarwuchsrichtung (also entgegen der Rasur-Richtung) ziehen. So wird die Oberfläche glatter und die Haare können deutlich besser abgeschnitten werden. Nach dem Rasieren wirft man dann einen prüfenden Blick in den Spiegel, ob man auch alle Härchen erwischt hat. Dann den restlichen Rasierschaum mit lauwarmem Wasser abspülen und die Kopfhaut mit einer beruhigenden Lotion eincremen. Aftershave sollte man besser vermeiden, da der darin enthaltene Alkohol die Kopfhaut noch zusätzlich zur Rasur reizen kann. Und bei alledem: vorsichtig rasieren, damit die Haut nicht durch Schnitte verletzt wird.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Körperpflege aus der Kategorie Beauty & Wellness

Kommentare:

1. shinydome meint:
27.12.2014 16:48 Uhr

Ich bin eine 34-jährige Frau und trage seit 18 Jahren hin und wieder eine Glatze. Die erste Glatze ließ ich mir aus einer Laune heraus rasieren, danach immer mal wieder, vor allem im Sommer. Grade trage ich einen hoch ausrasierten Sidecut, im Frühjar will ich es mal wieder mit einem Flattop probieren. Meine letzte Glatze hatte ich den Sommer über in 2013.

Gerade weil ich viel Sport betreibe, finde ich eine Vollglatze sehr praktisch. Das geht ganz fix unter der Dusche wenn man sich die Haare nicht zu lang wachsen lässt. Meinen beiden Jungs (5 und 7) rasiere ich auch regelmässig die Köpfe, weil es einfach megapraktisch und sehr hygienisch ist. Für unsere 3 Köpfe brauche ich für die Rasur grade mal 15 Minuten. Im Winter werden sie ein Mal wöchentlich rasiert, in den Ferien und ab dem Frühjahr bis in den Herbst alle 2 Tage.

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Lippen richtig schminken - Anleitung
Das Schminken der Lippen gehört zum Styling einfach dazu. Wie Sie in nur 5 Schritten perfekte Lippen zaubern, lesen Sie hier.
Brille richtig putzen - Brillengläser reinigen
Verschmutzte Brillengläser sind mitunter äußerst lästig für alle, die eine Brille tragen müssen. Zum Glück kann man diese schnell und einfach putzen. Doch wie reinigt man seine Brille richtig?
Spinnen mit dem Staubsauger einsaugen und töten
Sie fürchten sich vor Spinnen und möchten diese am liebsten mit dem Staubsauger einsaugen? Ob man Spinnen so überhaupt töten kann, erfahren Sie hier.
Gänsefingerkraut - Anwendungsgebiete und Wirkung
Sie neigen hin und wieder zu Krämpfen und muskulären Verspannungen? Wie das Gänsefingerkraut hier Abhilfe schafft und welche Wirkungen die Pflanze noch aufweist, verraten wir Ihnen hier.
Schnelle und effektive Abnehmtipps für Zuhause
Sie haben zu viel auf den Rippen und möchten endlich dauerhaft abnehmen? Ein paar hilfreiche und schnelle Abnehmtipps finden Sie an dieser Stelle.