Haushaltsbuch führen - Tipps zum Sparen

Führen Sie ein Haushaltsbuch für den besseren Überblick

Sparen im Haushalt mit einem Haushaltsbuch In Zeiten von Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit haben immer mehr Menschen Probleme, mit ihrem Geld zu haushalten. Besonders die Preise für Lebensmittel sind im Laufe der letzten Jahre enorm gestiegen. Da nützt es vielen Familien auch nichts, wenn im Gegenzug zum Beispiel Elektrogeräte immer günstiger werden. Sobald die Ausgaben die Einnahmen übersteigen, kommt man zwangsläufig in Schwierigkeiten und benötigt hilfreiche Tipps zum Sparen. Eine sinnvolle Lösung, um derartigen Probleme effektiv zu begegnen, kann ein Haushaltsbuch sein.

Haushaltsbuch führen - Tipps zum Sparen

Auch wenn einige die Ansicht vertreten mögen, dass das Führen eines Haushalsbuchs altmodisch ist, die richtige Übersicht über Einnahmen und Ausgaben erleichtert jedenfalls den Umgang mit Geld. Sparpotentiale und weitere Tipps zum Sparen können Sie bei einem geschickt geführten Haushaltsbuch in der Regel selbst ablesen.

Welche Haushaltsbücher gibt es?

Das ist zum einen das altbekannte Haushaltsbuch, in dem die Eintragungen handschriftlich erfolgen. Ebenfalls praktisch sind die Haushaltsbücher der Verbraucherzentralen, diese bieten nämlich zugleich einige Spartipps. Ebenso ist es möglich, das Haushaltsbuch im Internet oder mit einem Tabellenkalkulationsprogramm zu führen. Und last but not least: Ein Haushaltsbuch gibt es bei vielen Banken und Sparkassen sogar als Geschenk. Natürlich nur, wenn man dort auch Kunde ist.

Haushaltsbuch führen - Tipps

Generell gibt es mehrere Möglichkeiten, ein Haushaltsbuch zu führen. Allerdings ist jedes Haushaltsbuch in mehrere Sparten aufgeteilt. In die beiden Hauptsparten werden zum einen die Einnahmen und zum anderen die Ausgaben eingetragen. Auf der Einnahmenseite werden logischerweise all die Dinge eingetragen, die jeden Monat eingenommen werden. Dazu gehören Löhne, Gehälter und eventuell auch Renten. Aber auch das Kindergeld oder anderes Geld, welches jeden Monat vom Staat gezahlt wird, kommt auf die Einnahmeseite. Wenn zum Beispiel Dinge auf dem Flohmarkt oder bei Ebay verkauft werden, dann werden diese Einkünfte selbstverständlich auch zu den Einnahmen gezählt.

Das Ausfüllen der Ausgabensparte dauert meist etwas länger. Zunächst sollte man alle fixen Kosten aufschreiben, die jeden Monat anfallen. Das sind unter anderem die Miete, Versicherungen, die Telefonrechnung oder auch die Kosten für das Internet. Den weitaus größeren Posten werden wahrscheinlich die Einkäufe darstellen. Um ein Haushaltsbuch richtig zu führen, ist es wichtig, alle Quittungen und Kassenbons die man beim Einkauf erhält, zu sammeln und dann zu Hause direkt in das Haushaltsbuch zu übertragen. Zu den Ausgaben gehören aber auch Dinge wie Klassenausflüge, Geburts- und Weihnachtsgeschenke oder der gelegentliche Besuch in einem Restaurant. Wer mit Bus oder Bahn zur Arbeit fährt, muss die Fahrkarten ebenfalls zu den Ausgaben zählen und aufschreiben. Am Ende des Monats werden dann die Einnahmen und Ausgaben gegeneinander aufgerechnet und man kann auf diese Weise sehen, wie viel Geld innerhalb eines Monats tatsächlich verbraucht wurde.

Die nachfolgende stark vereinfachte Abbildung zeigt ein Beispiel, wie Sie ein Haushaltsbuch mithilfe von Microsoft Excel führen können. Selbstverständlich gibt es mehrere Konzepte, wie Sie die Spalten anlegen können.

Fazit: Ein Haushaltsbuch erleichtert das Sparen, denn es zeigt auch die Ausgaben, die man eventuell vermeiden könnte. Zudem hilft das Haushaltsbuch dabei, die Preise im Überblick zu behalten. Denn vergleicht man die Preise jeden Monat miteinander, dann kann man schon auf den ersten Blick erkennen, was genau teurer geworden ist und wo man unter Umständen noch ein Schnäppchen gemacht hat.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Sparen aus der Kategorie Haushalt

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Leichter und besser lernen - Tipps bei einer Lernblockade
Sie haben Schwierigkeiten beim Lernen und suchen nach Möglichkeiten, wie Sie sich den Unterrichtsstoff besser merken können? Tipps gegen Lernblockaden erhalten Sie hier.
iPhone - Was bedeutet der blaue Punkt bei den Apps?
Sie wundern sich seit iOS 7 über den kleinen blauen Punkt neben dem Namen von Apps auf dem iPhone? Wie es dazu kommt und wie er wieder verschwindet, zeigt diese Tipp.
Kleidung zum Jahreszeitenwechsel richtig einlagern
Neigt sich eine Jahreszeit zum Ende, ändern sich auch die Temperaturen und die Art der Bekleidung. Wie man zum Jahreszeitenwechsel seine Kleidung richtig aufbewahrt, lesen Sie hier.
Handbad mit Milch und Olivenöl selber machen
Sie möchten Ihre Hände mit einem pflegenden Handbad verwöhnen? Wie Sie Ihre Hände in einer Mischung aus Milch und Olivenöl baden können, lesen Sie hier.
Was darf mit ins Handgepäck?
Die Vorschriften für das Handgepäck ändern sich laufend. Hier finden Sie eine übersichtliche Zusammenfassung für die nächste Flugreise.