Blutflecken aus Kleidung entfernen

So entfernen Sie schonend Blutflecken

Blutige Hand Ein aufgekratztes Pickel, eine Schnittverletzung oder Nasenbluten können auf der Kleidung schnell unansehnliche Blutflecken hinterlassen. Leider sind sämtliche Flecken, die durch Blut entstehen, immer recht schwierig zu entfernen. Allerdings gibt es ein paar einfache Hausmittel, mit denen man Blutflecken dennoch wirkungsvoll zu Leibe rücken kann. Möchte man nun derartige Flecken schnell und erfolgreich aus T-Shirt, Pullover, Hose und anderen Kleidungsstücken entfernen, muss man zunächst zwischen frischen und älteren Blutflecken unterscheiden.

Frische Blutflecken aus der Kleidung entfernen

Frisches Blut auf der Kleidung entfernt man am besten mit kaltem Wasser. Waschen Sie den Fleck sofort mit klarem Wasser aus und legen Sie das Kleidungsstück anschließend für längere Zeit in eine lauwarme Lauge aus Backpulver, Natron oder einfachem Salz. Danach können Sie die Kleidung ganz normal in die Wäsche geben und wie gewohnt reinigen.

Übrigens: Zu warmes oder gar heißes Wasser würde den Blutfleck lediglich hartnäckiger machen. Denn ab einer Temperatur von etwa 42°C gerinnt das Eiweiß im frischen Blut und erschwert somit die weitere Reinigung.

Ältere oder getrocknete Blutflecken aus der Kleidung entfernen

Selbst eingetrocknete Blutflecken lassen sich mit den richtigen Tipps wieder beseitigen. Reiben Sie die Blutflecken auf der Kleidung einfach mit etwas Gallseife ein und lassen Sie das Ganze eine Zeit lang einwirken. Anschließend geben Sie das Kleidungsstück wie immer in die Waschmaschine.

Blutflecken mit Spucke entfernen

Auch die eigne Spucke kann sich beim Entfernen von frischen Blutflecken als äußerst hilfreich erweisen. Denn im Speichel befinden sich Enzyme, die die Eiweiße im Blut aufspalten und damit den Fleck beseitigen können. Dazu einfach wiederholt etwas Spucke auf den Fleck geben, kurz einreiben und in Ruhe einwirken lassen. Im Anschluss die Kleidung ganz normal in die Maschine geben.

Übrigens: Spucke hilft selbst bei eingetrockneten und älteren Blutflecken noch ausgesprochen gut.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Kleidung aus der Kategorie Haushalt

Kommentare:

1. Michael Jünke meint:
12.10.2012 20:53 Uhr

Lange eingetrocknete Blutflecken in Baumwolle lassen sich mit Gallseife wunderbar vollständig entfernen, auch dann noch, wenn das Kleidungsstück oft gewaschen worden ist. Allerdings wird der Fleck bei Mischgewebe (z.B.Polyester) komischerweise nur heller.

2. Renate meint:
17.06.2013 21:29 Uhr

Im Hotel sitzend, verzweifelt wegen des eben teuer gekauften Bikinis mit Blutfleck, blieb mir gerade eben nur, den Tipp mit der Spucke auszuprobieren. Sonst hatte ich nichts vor Ort. Ich bin begeistert! Vorher ca. 20 Minuten in kaltem Wasser durchgerubbelt, vergeblich - immer noch der braune Blutfleck. Jetzt mal ordentlich draufgespuckt, auf der ebenen Fläche am Waschbecken liegen gelassen für ca. 1/2 h -> kein Schimmer mehr von Blut oder einem braunen Fleck. Restlos weg... Genial!

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Ex-Freundin zurückgewinnen
Sie möchten Ihre Ex-Freundin zurückerobern? Hier erfahren Sie, was Sie tun können, um Ihre alte Liebe wieder für sich zu gewinnen.
Handbad mit Milch und Olivenöl selber machen
Sie möchten Ihre Hände mit einem pflegenden Handbad verwöhnen? Wie Sie Ihre Hände in einer Mischung aus Milch und Olivenöl baden können, lesen Sie hier.
Haushaltstipp: Silberfischchen bekämpfen und vorbeugen
Sie entdecken hin und wieder Silberfischchen in Ihrem Bad? Wie man die kleinen Tierchen mit Hausmitteln bekämpfen kann und wie man ihnen vorbeugt, erfahren Sie hier.
Entscheidungen treffen lernen
Sie quälen sich ständig mit Entscheidungen rum und können einfach keine Wahl treffen? Wie Sie sich schneller entscheiden können, lernen Sie hier.
Lästige Wespen mit ein paar Bierchen in die Falle locken
Wer kennt nicht die Situation. Nervig belagern zahlreiche Wespen im Sommer den Kaffeetisch und belästigen sämtliche Gäste. Hier erfahren Sie, wie Sie die Plagegeister fangen können.