iPhone - GPS / Ortungsdienste deaktivieren

So schalten Sie die Ortung per GPS auf dem iPhone aus

Die Ortung per GPS macht das iPhone für zahlreiche Anwendungen interessant. Egal ob Staumelder- oder Navigations-Apps, bestimmte Programme auf dem iPhone kommen ohne die Ortungsdienste nicht aus. Allerdings braucht man die GPS-Ortung nicht permanent und kann sie daher hin und wieder deaktivieren. Manch einer möchte die Ortungsdienste vielleicht auch nur für bestimmte Anwendungen auf dem iPhone unterbinden. All dies stellt kein Problem dar und ist relativ schnell erledigt.

GPS / Ortungsdienste auf dem iPhone deaktivieren

Die Ortungsdienste lassen sich einzeln oder generell ausschalten, indem man wie folgt vorgeht:

  1. Öffnen Sie zunächst die Einstellungen und gehen Sie dann auf Datenschutz.
  2. Tippen Sie im nachfolgenden Menü auf den Punkt Ortungsdienste.
  3. Jetzt können Sie entscheiden, ob Sie die Ortungsdienste für die installierten Apps einzeln deaktivieren möchten, oder ob Sie die GPS-Ortung grundsätzlich ausschalten.
  4. Deaktivieren Sie nun z.B. den ersten Schalter Ortungsdienste, um die Ortung des iPhones für alle Apps zu unterbinden.
  5. Jetzt müssen Sie Ihre Entscheidung noch bestätigen, indem Sie den Button Deaktivieren antippen.
  6. Sobald die Ortungsdienste auf dem iPhone komplett deaktiviert wurden, können diese auch nicht mehr für die einzelnen Apps separat eingestellt werden.

Ortungsdienste auf dem iPhone deaktivieren

Nachdem Sie die GPS-Ortungsdienste ausgeschalten haben, können Sie diese jederzeit erneut aktivieren. Der Verzicht auf die Ortung schont übrigens auch den Akku, wenn Sie Apps mit Ortungsfunktion verwenden, die Ortung jedoch aktuell nicht benötigen.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: iPhone aus der Kategorie Handys & Smartphones

Kommentare:

1. Benny meint:
27.03.2012 12:16 Uhr

Hallo Leute,

seit 5.1 ist es nicht mehr möglich, die Ortungsdienste für "einzelne" Programme zu deaktivieren.

Einige nachträglich gekaufte APPs nutzen die GPS-Ortung. Jedoch möchte ich selbst entscheiden, welches Programm eine Ortung verwendet. Die Ortungsdienste komplett auszuschalten, ist eine schlechte Alternative, da Programme ab Werk (z.B. Siri) dann nicht drauf zugreifen können.

Jedesmal die Ortung ein-/auszuschalten, bevor man ein Programm benutzt, ist zu umständlich!

2. Marc meint:
27.03.2012 13:10 Uhr

@Benny: Also ich hab auf meinem iPhone die 5.1 und kann die Ortung für einzelne Apps deaktiveren. Genau wie im Screenshot (Schritt 3).

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Hopfen und seine Wirkung auf den Körper
Wer an Bier denkt, muss auch unweigerlich an Hopfen denken. Doch Hopfen hat auch ganz bestimmte Wirkungen auf den menschlichen Körper und dessen Gesundheit. Welche das sind, erfahren Sie hier.
Vogelhaus / Nistkasten einfach selber bauen - Worauf achten?
Wahre Tierfreunde haben in Ihrem Garten einen Nistkasten für Vögel. Solch ein Vogelhaus können Sie ganz einfach selber bauen. Erfahren Sie, worauf Sie beim Bau achten müssen.
Haarpflege mit Mayonnaise
Mayonnaise gehört mit Sicherheit nicht zu den Dingen, die man sich gern in die Haare schmiert. Erfahren Sie mit diesem Tipp, wie Sie ihrer Haarpracht mit Mayonnaise etwas Gutes tun können.
iPhone: Neue Erinnerung mit Siri erstellen
Siri kann iPhone-Besitzern allerhand Arbeit ersparen. Erfahren Sie hier, wie Sie ganz bequem mittels Siri-Sprachbefehlen eine neue Erinnerung auf dem iPhone erstellen können.
Schmutzige Hemdkragen mit Backpulver reinigen
Mittels Backpulver beziehungsweise Natron lassen sich hartnäckige Flecken und Verfärbungen aus Hemdkragen entfernen. Wie genau, lesen Sie hier.