Flugreisen mit Kindern - Tipps

Wie Sie mit Kindern entspannt in den Urlaub fliegen

Ob nun mit dem Auto oder dem Flugzeug - wer die Abreise klug plant, kommt einfach besser und entspannter an. Vor allem Familien, die mit Kindern in den Urlaub reisen, tun gut daran, dem Weg zum Ziel ebenso viel Aufmerksamkeit zu widmen, wie der Planung der Urlaubstage selbst. Dies gilt besonders für Flugreisen, bei denen die geliebten Kinder mit an Bord genommen werden.

Tipps für eine entspannte Flugreise mit Kindern

Nicht alle Ziele lassen sich bequem mit dem Auto erreichen und so muss es manchmal eben eine Flugreise sein. Doch während sich einige Eltern die Frage stellen, ob Flugreisen für die Kleinsten nicht zu anstrengend sind, lieben andere Familien exotische Reiseziele und sind bereit, in gesammelter Mannschaft in den Urlaub zu fliegen. Mit den richtigen Tipps müssen Flugreisen mit Kindern - entgegen mancher Vorstellung - nicht zum Horror werden.

Einen ruhigen Flug verkraften selbst kleinste Kinder ganz gut. Wenn es überhaupt zu Problemen kommt, dann beim Start und bei der Landung. Grund hierfür: Der gestörte Druckausgleich kann zu Ohrenschmerzen führen. Das lässt sich leicht verhindern, indem man den Kindern beim Start und beim Landeanflug etwas zu trinken gibt. Die Größeren können auch einen Kaugummi kauen oder einen Bonbon lutschen. Generell sollten Sie auch immer etwas zu Essen und zu Trinken im Handgepäck haben. Auch kleine Naschereien können quengelnde Kinder schnell wieder besänftigen.

Gegen die Langeweile auf längeren Flügen gehören Spiele, Bücher, Hörspiele oder portable Spielkonsolen ins Handgepäck. Einige Kinder sind auf Flugreisen auch entspannter, wenn sie am Fenster sitzen und alles beobachten können.

Als Elternteil sollten Sie besonders während Start und Landung Ihren Kindern Ruhe und Gelassenheit vermitteln. Denn wenn Sie selbst Hektik ausstrahlen und womöglich Angst erkennen lassen, könnten sich diese Emotionen schnell auf Ihre Kinder übertragen. Ängstliche Kinder sollte man auf Flugreisen - neben den klassischen Beruhigungsversuchen - auch immer beschäftigen und ablenken.

Wahl der Sitze auf Flugreisen

Reservieren Sie entsprechend geeignete Sitze und Sitzreihen möglichst früh bei Ihrem Reiseveranstalter oder der Fluggesellschaft. Wer mit einem Kleinkind oder Baby fliegt, sollte die Reihe hinter der Trennwand vorziehen. In dieser Babyreihe kann dann ein spezielles Babybett an der Wand vor einem eingehangen werden. Zudem herrscht hier etwas mehr Beinfreiheit und die Triebwerke hört man nach dem Start auch nicht mehr so sehr, wie in hinteren Reihen.

Dauer der Flugreisen und das Alter der Passagiere

Für die Flugreise gilt: Kleinkinder können bereits ab ca. einem Vierteljahr schon moderate Flugreisen von zwei bis drei Stunden verkraften. Voraussetzung ist allerdings, dass die Kinder gesund sind. Wer sich unsicher ist, sucht vorher sicherheitshalber den Kinderarzt auf. Langstreckenflüge sind nicht nur für viele Erwachsene eine Herausforderung, auch Kindern fällt es enorm schwer, so lange auf beengtem Raum zum Stillsitzen verdammt zu werden. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, doch sollten Langstreckenflüge im Allgemeinen erst Schulkindern zugemutet werden.

Urlaubsziele mit Kindern

Wer mit kleinen Kindern unterwegs ist, sollte auf allzu exotische Urlaubsziele verzichten. Das gilt vor allem dann, wenn die Kinder noch nicht vollständig geimpft sind (Grundimmunisierung). Je kleiner die Kinder sind, desto weniger können sich die Eltern am exotischen Ambiente erfreuen und müssen stattdessen ein kindgerechtes Urlaubsprogramm auf die Beine stellen. Und den Kindern ist es letztendlich egal, ob sie ihre Sandburg nun am Strand der Malediven oder an der Ostsee bauen. Wichtig ist hingegen, dass im Urlaubsland hygienische Standards eingehalten werden. Zudem sollte man für eine notärztliche Versorgung keine stundenlange Reise in Kauf nehmen müssen. Das heißt: Touristisch gut erschlossene Reiseziele sind - auch wenn es den Rucksacktouristen unter den Eltern schwer fällt - in diesem Fall stets vorzuziehen.

Ausstattung wichtiger als das Ziel

Oft investieren Reisende sehr viel Zeit, um das geeignete Urlaubsziel zu finden. Was hingegen gerne vergessen wird, ist die Überlegung, ob die Ferienunterkunft überhaupt kindgerecht ausgestattet und gestaltet ist. Je kleiner die Kinder sind, desto wichtiger wird die Ausstattung. Eine kindgerechte Unterkunft bedeutet nicht nur, dass ein separates Schlafzimmer und ein Hochstuhl vorhanden sind. Auch die Sicherheit der Kinder sollte großgeschrieben werden und dies bedeutet unter anderem, dass Steckdosen vor neugierigen Fingern geschützt sind. Achten Sie auch darauf, dass spezielle Kinderbetten - für die Kleinsten mit einem Gitter - vorhanden sind.

Eine kindgerechte Unterkunft liegt auch niemals in einer Ferienanlage, die sich ein aufregendes Party- und Animationsprogramm rund um die Uhr auf die Fahnen geschrieben hat. Können die Kleinen nicht ihre gewohnten Mittagsruhe- und Schlafzeiten einhalten, liegen die Nerven in Kürze auch bei den Eltern blank.

Reisepass für Kinder

Ohne Reisepass endet die Reise in den Urlaub - je nach gewähltem Reiseland - eventuell schon am Flughafen. Wer bislang nur mit dem Auto unterwegs war oder mit den Kindern noch gar nicht verreist ist, kann diese Tatsache leicht übersehen. Selbst Babys benötigen einen Reisepass, damit sie von der Fluggesellschaft befördert werden. Informieren Sie sich daher vor Ihren Flugreisen, welche Voraussetzungen für Kinder erfüllt sein müssen.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Babys und Kinder aus der Kategorie Reise & Urlaub

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 Email-Adresse *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Körperpflege und Entgiftung nach dem Mond / Mondphase
Sie möchten Ihren Körper pflegen, aufbauen oder entgiften? Angeblich soll die richtige Mondphase diese Vorhaben unterstützen. Weitere Infos gibt es hier.
Hausmittel gegen stinkende Schuhe - Was tun?
Schuhgeruch ist wahrscheinlich jedem unangenehm. Mit einfachen Hausmitteln kann man dem üblen Schweißgeruch effektiv zu Leibe rücken.
Meditation für die Gesundheit - Körper, Geist und Seele in Einklang bringen
Erfahren Sie an dieser Stelle, welche positiven Effekte eine korrekt durchgeführte Meditation für Körper und Geist mit sich bringt und welche Meditationsformen es gibt.
Kühlschrankgeruch mit Kaffeepulver entfernen
Unangenehme Gerüche im Kühlschrank kennt wohl jeder. Leider ist die Quelle nicht immer so leicht zu identifizieren. Dieser Trick zeigt Ihnen, wie Sie lästigen Kühlschrankgeruch auf die Schnelle neutralisieren können.
Gepflegte und schöne Füße im Sommer - Tipps
Unsere Füße tragen uns von morgens bis abends und das ein ganzes Leben lang. Hier finden Sie kreative Beauty-Tipps für schöne und gepflegte Füße im Sommer.