Spinnen mit dem Staubsauger einsaugen und töten

So entfernen Sie Spinnen mit dem Staubsauger

Spinne an der Wand Angst vor Spinnen haben viele. Einige Menschen leiden sogar unter einer ausgesprochenen Spinnenphobie und tun alles, um die ungeliebten Krabbeltiere zu meiden. Hat sich eine Spinne dann in die eigene Wohnung verirrt, denkt man natürlich als erstes an den Staubsauger, um Flecken an der Wand und zu viel Kontakt zu dem ungeliebten Besucher zu vermeiden. Doch kann man Spinnen überhaupt mit dem Staubsauger töten oder krabbeln die Tiere wieder gesund und munter aus dem Rohr?

Können Spinnen wieder aus dem Staubsauger krabbeln?

Theoretisch können Spinnen und Insekten wieder aus dem Staubsaugerrohr kriechen, auch wenn es in der Praxis recht unwahrscheinlich ist. Unter anderem entscheidet die Art des Staubsaugers, der Zustand des Staubsaugerbeutels und die Sogstärke über das Schicksal der Tierchen. Besitzt der Staubsauger beispielsweise ein Rückschlagventil, dann können überlebende Spinnen auch nicht wieder hervorkrabbeln. Ist der Beutel voller Staub, verstopfen normalerweise die Tracheen der Spinnentiere, wodurch die Tiere dann letztlich ersticken.

Spinnen mit dem Staubsauger töten

Die Spinnenentfernung mittels Staubsauger ist pure Tierquälerei und wird von unserer Seite nicht empfohlen. Denn ja nach Modell und Art des Staubsaugers überleben die Tiere den Sog und verhungern oder ersticken qualvoll im Staubsaugerbeutel. Aufgrund des starken Sogs und der Tatsache, dass die panische Hausfrau den Staubsauger auf Maximalleistung einstellt, wird die Spinne jedoch in den meisten Fällen an den Schlauchwänden regelrecht zu Tode geschleudert.

Möchte man dennoch Spinnen unbedingt mit dem Staubsauger einsaugen, dann sollte man das Ende des Rohrs mehrfach im Wechsel zuhalten und wieder loslassen. Durch den entstehenden Unterdruck werden die druckempfindlichen Tracheen zerstört, die für die Atmung der Spinnen zuständig sind. So umgeht man zumindest die Möglichkeit, dass die Tierchen das Einsaugen überleben und qualvoll im Staubsaugerbeutel ersticken oder verhungern müssen.

Tierfreundliche Entsorgung von Spinnen

Wer sich vor den langbeinigen Tierchen ekelt, diese aber nicht gleich töten möchte, sollte die Spinne mit einem Glas und einem Stück Pappe fangen und dann in der Natur aussetzen. Allerdings sollte man darauf achten, dass die Spinne nicht zu nah am Haus ausgesetzt wird, da sie sonst ihr altes Revier aufsucht und wieder zurückkommt.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Ungeziefer aus der Kategorie Haushalt

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Schokolade raspeln und zerkleinern - Schokoraspeln selber machen
Schokoraspeln kann man schnell und günstig selber machen. Den benötigten Gegenstand, um die Schokolade klein zu raspeln hat jeder im Haus.
Vogelhaus / Nistkasten einfach selber bauen - Worauf achten?
Wahre Tierfreunde haben in Ihrem Garten einen Nistkasten für Vögel. Solch ein Vogelhaus können Sie ganz einfach selber bauen. Erfahren Sie, worauf Sie beim Bau achten müssen.
Hausmittel gegen stinkende Schuhe - Was tun?
Schuhgeruch ist wahrscheinlich jedem unangenehm. Mit einfachen Hausmitteln kann man dem üblen Schweißgeruch effektiv zu Leibe rücken.
Soßen binden mit Mehl
Sie haben gerade keinen Soßenbinder im Haus oder wollen selbst eine Soße binden? Erfahren Sie hier, wie Sie Mehl zum Soßenbinden verwenden können.
Zigarettengeruch mit Essig aus der Wohnung entfernen
Ihre Wohnung stinkt nach Rauch? Wie Sie mit Essig oder Vanille lästigen Zigarettengestank aus den eigenen vier Wänden vertreiben können, zeigen wir Ihnen mit diesem Tipp.