Hausmittel gegen stinkende Schuhe - Was tun?

So neutralisieren Sie unangenehmen Schuhgeruch

Stinkende Schuhe und Schuhgeruch Nicht nur der Mensch, sondern auch Sportschuhe leiden schnell unter dem anstrengenden Workout beim Joggen, im Fitnessstudio oder der ausgedehnten Radtour. Bei Anstrengung schwitzen wir, damit unser Körper nicht überhitzt. Im Grunde ein sinnvoller und wichtiger Regulationsmechanismus unseres Körpers. Jedoch verhindert unsere Kleidung die Verdunstung der körpereigenen „Kühlflüssigkeit“, sodass bald darauf Bakterien unseren Schweiß, der auf diese Weise tief in die Kleidung eindringt, zersetzen können. Dabei entstehen die unangenehmen Gerüche, die sich dann bevorzugt in unseren Sportschuhen wiederfinden. Das liegt natürlich auch daran, dass wir unsere übrige Kleidung regelmäßig waschen. Lediglich unsere Schuhe bleiben in diesem Zusammenhang häufig auf der Strecke.

Was tun gegen sinkende Schuhe? - Welche Hausmittel helfen?

Sport ist dabei natürlich nur eine Möglichkeit, aus einem frischen Schuh eine richtige Schweißbombe zu machen. Auch zu enges Schuhwerk oder zu hohe Außentemperaturen erhöhen die Schweißproduktion der Füße und lassen die Schuhe mit der Zeit zu regelrechten Stinkern werden.

Möchte man nun nicht ständig seine Schuhe in der Waschmaschine waschen, dann kann man dem Geruch mit etwas Natron zu Leibe rücken. Man gibt einfach etwas Natron abends in die Schuhe und am nächsten Morgen ist der Fußgeruch wie verflogen. Da das Natron, oder genauer gesagt das Natriumhydrogencarbonat, den Geruch regelrecht aufgesaugt hat, kann man das weiße Pulver anschließend wieder ausschütten und entsorgen.

Wer kein Natron zur Hand hat, kann sich auch mit Backpulver als Hausmittel zur Bekämpfung von Schuhgeruch helfen. Im Endeffekt ist die Wirkung die gleiche, denn Backpulver enthält, neben einigen anderen Substanzen, zum großen Teil Natriumhydrogencarbonat.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Kleidung aus der Kategorie Haushalt

Kommentare:

1. Thomas meint:
13.01.2010 20:51 Uhr

Damit übler Geruch in den Schuhen und an den Füßen erst gar nicht entsteht, einfach Zimt in die Schuhe streuen. Hilft zum einen gegen unangenehmen Geruch, hält die Füße trocken (minimiert Schweißbildung) und sorgt durch verstärkte Durchblutung auch für warme Füße. Gibt es auch als Sohlen, aber das Geld kann man sich sparen.

2. Alex meint:
10.07.2010 15:39 Uhr

Also ich hatte das gleiche Problem und habe die Schuhe aber lieber gleich entsorgt. Irgendwie waren meine günstigen Sportschuhe es nicht mehr wert, vom Schuhgeruch befreit zu werden. ;-)

3. Carola meint:
24.05.2011 14:10 Uhr

Backpulver soll helfen.

4. Sarah meint:
19.02.2012 13:14 Uhr

Also ich trage in meinen Sportschuhen Einlegesohlen aus natürlichem Zedernholz. Die Füße bleiben schweißfrei und riechen auch noch angenehm nach Zeder.

5. Jochen meint:
06.05.2012 20:09 Uhr

Habe ebenfalls Schuhe, die noch im Top-Zustand sind aber nach jedem Tragen, wie auch meine Füße, einen extrem unangenehmen Schweißgeruch verbreiten. Habe die Sache mit dem Natriumhydrogencarbonat (wie jedes andere Backpulver überall zu bekommen) ausprobiert und bin begeistert! Einfach mal eine Nacht das Natron in die Schuhe einziehen lassen und die Schuhe riechen wie neu gekauft! (Um so länger man die Schuhe mit dem Natron wirken lässt, desto besser!) Sehr zu empfehlen!

6. Curtis meint:
23.07.2012 17:57 Uhr

Ich habe gehört! es soll Backpulver helfen genauso wie Zimt.

7. Vivien meint:
21.08.2012 08:59 Uhr

Also bei mir und bei meiner Schwester hat Backpulver rein gar nicht geholfen. Meine Schwester versucht es jetzt mit Zimt. Im Moment scheint wenigstens das zu helfen.

8. Diana meint:
07.05.2016 19:22 Uhr

Na dann versuche ich es erst mal mit Zimt. Hoffe es hilft auch in offenen Schuhen und in eleganten Damenpumps.

9. Michael meint:
15.07.2016 06:59 Uhr

Meine teuren Mountainbikeschuhe haben nach mehreren Regen- und Matschfahrten und unzureichender Trocknung zwischen den Etappen so richtig zu stinken begonnen. Pülverchen? Keine Wirkung. Waschmaschine? Wg. Hartsohle mit Cleats auch keine Lösung. Ich habe die Schuhe einfach reichlich mit Flüssigwaschpulver gründlich eingerieben (innen & außen) und in den Geschirrspüler gesteckt. Bei höchstmöglicher Temperatur (75 Grad). Die Schuhe kamen perfekt sauber und angenehm riechend raus. Perfekte Lösung!

10. Ines meint:
17.08.2016 02:31 Uhr

Also ich hab bei meinen echt übelst miefenden Sneakern und Ballerinas super Erfahrungen mit Desinfektionspumpspray aus Drogeriegeschäften/ -abteilungen gemacht. Ist relativ günstig und pro Turnschuh gebe ich 12 Pumpstöße rein und bei Ballerinas so 5 Pumpstöße. Danach gut trocknen lassen.

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Autolack - Vogelkot vom Auto entfernen
Sie haben hin und wieder Vogeldreck auf Ihrem Autolack? Sie sollten schnell handeln und den Vogelkot rechtzeitig vom Auto entfernen, um Lackschäden zu vermeiden.
Backofen reinigen - Hausmittel zur Backofenreinigung
Mit einem verkrusteten Backofen hat hin und wieder jeder Haushalt zu kämpfen. Dabei kann man die Fett- und Schmutzschichten ganz leicht entfernen und für eine gründliche Backofenreinigung sorgen.
iPhone: Neue Erinnerung mit Siri erstellen
Siri kann iPhone-Besitzern allerhand Arbeit ersparen. Erfahren Sie hier, wie Sie ganz bequem mittels Siri-Sprachbefehlen eine neue Erinnerung auf dem iPhone erstellen können.
Brot und Brötchen wieder frisch und knusprig machen
Sie möchten ältere Brötchen oder altes Brot noch genießen und wieder weich machen? Hier erfahren Sie, wie alte Brotwaren wieder frisch und knusprig werden.
TFT-Monitor und Laptop-Bildschirm reinigen
Sie möchten Ihren TFT-Monitor oder Laptop-Bildschirm reinigen? Erfahren Sie hier mehr über die richtige Bildschirm-Reinigung.