Kaffeeflecken aus der Kleidung entfernen

So beseitigen Sie Kaffeeflecken von Kleidungsstücken

Kaffee in zwei Tassen Zweifelsohne ist Kaffee das Lieblingsgetränk der Deutschen. Egal ob schwarzer Kaffee, Milchkaffee, Latte macchiato oder Cappuccino, der beliebte Muntermacher wird nicht nur daheim zum Frühstück, sondern auch im Büro, unterwegs im Auto, nach dem Mittagessen oder zum Kaffeetrinken am Nachmittag getrunken. Wer derart häufig Kaffee genießt, dem passiert auch irgendwann ein Missgeschick und der Kaffee landet auf der Jeans, dem weißen Hemd oder einem anderen Kleidungsstück. Während reine Kaffeeflecken in der Regel mit der ganz normalen Wäsche problemlos verschwinden, haften Kaffeeflecken mit Milch deutlich besser an den verschiedensten Kleidungsstücken. Dennoch gibt es ein paar einfache Hausmittel, mit denen man Kaffeeflecken aus der Kleidung recht problemlos entfernen kann.

Frische Kaffeeflecken auf der Kleidung entfernen

Ein Missgeschick kann jedem passieren, doch im Fall der Fälle sollten Sie sich nicht lange ärgern, sondern möglichst schnell handeln. Landet der Kaffee auf der Kleidung, dann den noch nassen Kaffeefleck sofort mit Küchenpapier, einem Zellstofftaschentuch oder etwas Toilettenpapier vorsichtig abtupfen. Wichtig ist, dass Sie den Fleck nicht auf dem Kleidungsstück verreiben. Anschließend das Ganze mit lauwarmem Wasser ausspülen und der Kaffeefleck dürfte verschwunden sein. Das Fett, welches in der Milch enthalten ist, lässt sich am besten mit einfachem Spülmittel entfernen.

Sollte diese Behandlung noch keinen richtigen Erfolg gebracht haben, dann reiben Sie den nassen Kaffeefleck mit Gallseife ein und geben Sie die Kleidung anschließend normal in die Wäsche. Das Gleiche kann man stattdessen auch mit Glycerin probieren, bevor man die Kleidung in die Waschmaschine gibt. Glycerin erhalten Sie übrigens in der Drogerie oder Apotheke und eignet für viele Flecken.

Alte Kaffeeflecken aus der Kleidung entfernen

Ältere Kaffeeflecken kann man zunächst mit Backpulver bzw. Natron oder Salz behandeln, bevor man das Kleidungsstück wie gewohnt in die Waschmaschine gibt. Den Fleck dazu anfeuchten und dann etwas Salz auf den Kaffeefleck geben. Bei einer sehr farbintensiven Kleidung sollte man jedoch recht vorsichtig sein. Am besten versucht man zunächst, den Fleck mittels normaler Wäsche zu entfernen, bevor man den Kaffeefleck mit einer starken Lauge aus Salz oder Natron behandelt.

Gerade bei eingetrockneten Kaffeeflecken, die tendenziell schwieriger zu entfernen sind, kann Glycerin noch wahre Wunder wirken. Geben Sie etwas Glycerin auf den angefeuchteten Fleck und waschen Sie die Kleidung danach wie üblich.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Kleidung aus der Kategorie Haushalt

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Firmenwagen - Lohnt sich leasen oder kaufen?
Erfahren Sie an dieser Stelle, wie sinnvoll das Fahrzeugleasing bzw. der Kauf für Unternehmer ist. Zudem erhalten Sie Tipps zum Fahrtenbuch und der 1%-Regelung.
Brille richtig putzen - Brillengläser reinigen
Verschmutzte Brillengläser sind mitunter äußerst lästig für alle, die eine Brille tragen müssen. Zum Glück kann man diese schnell und einfach putzen. Doch wie reinigt man seine Brille richtig?
Silberbesteck mit Buttermilch reinigen
Sie möchten Ihr Silberbesteck für einen besonderen Anlass aus dem Schrank holen? Damit das Silber auch wirklich glänzt, können Sie Buttermilch zur schnellen Reinigung verwenden.
iPhone - Schriftgröße ändern
Ihnen ist die Schrift auf dem iPhone zu klein? Welche Möglichkeiten Sie haben, die Schriftgröße auf dem Smartphone zu ändern, zeigt Ihnen dieser Tipp.
Spülmaschine stinkt - Was tun gegen den Geruch?
Spülmaschinen sollen den alltäglichen Abwasch erleichtern, doch manchmal verbreiten sie unangenehme Gerüche. Regelmäßige Siebreinigung ist nur eine Möglichkeit, um Spülmaschinengeruch zu verhindern.