Tipps gegen geschwollene Augen und Tränensäcke

So verhindern und bekämpfen Sie geschwollene Augenlider

Gurkenscheiben gegen Tränensäcke Geschwollene Augen oder Tränensäcke können zum Markenzeichen werden, so wie bei Horst Tappert, den man sich ohne seine Tränensäcke kaum vorstellen konnte. Nun sind allerdings die wenigsten Menschen glücklich, wenn sie morgens im Spiegel ihre verquollenen Augen erblicken. Glücklicherweise gibt es einige Tipps, die müde Augen schnell wieder zum Strahlen bringen und helfen, die Schwellung der Augenlider beziehungsweise der morgendlichen Tränensäcke zurückgehen zu lassen.

Das lässt die Schwellung gar nicht erst entstehen

Achten Sie beim Schlafen darauf, dass Ihr Kopf ein wenig erhöht ruht und Sie nicht ganz flach auf der Matratze liegen. Mit leicht erhöhtem Kopf staut sich die Lymphflüssigkeit nicht dort, wo sie am Morgen zur unerwünschten Schwellung der Augenlider fühlt. Zudem ist es zwar wichtig, dass Sie im Tagesverlauf genügend zu trinken, allerdings sollten Sie möglichst wenig der täglichen Trinkmenge in den späteren Abendstunden zu sich nehmen. Die Flüssigkeit wird nämlich unter Umständen nicht mehr ausgeschieden, sondern kann sich im Körper stauen.

Das lässt die Schwellung zurückgehen

Gekühlte Beißringe leisten sehr gute Dienste, wenn die Schwellung zugleich an Ober- und Unterlid auftritt. Die Beißringe können Sie ruhig über Nacht zum Kühlen ins Gefrierfach legen, dann haben Sie sie am Morgen gleich griffbereit. Da sich Beißringe für gewöhnlich nur in Haushalten befinden, in denen sich zahnende Babys aufhalten, können Sie auch Teelöffel zu Hilfe nehmen. Die Teelöffel legen Sie einfach für einige Minuten in den Kühlschrank und platzieren sie dann mit sanftem Druck auf die geschwollenen Augenpartien.

Gurkenscheiben sind ebenfalls ein hilfreiches Hausmittel bei geschwollenen Augen. Geben Sie frisch geschnittene Gurkenscheiben (im Idealfall aus dem Kühlschrank) auf Ihren geschwollenen Augen und legen Sie sich ca. 10-15 Minuten entspannt hin, während die Gurkenscheiben auf die Schwellungen der Augenlider oder die Tränensäcke einwirken.

Nicht nur in die Tasse, sondern auch auf geschwollene Augen, gehören Teebeutel. Geeignet sind allerdings nicht alle Teesorten, sondern am besten Schwarzer oder Grüner Tee. Beide wirken durch die enthaltenen Gerbstoffe abschwellend. Für die Tee-Kompressen bereiten Sie den Tee wie gewohnt mit kochendem Wasser zu und lassen die Teebeutel für 5 Minuten ziehen. Anschließend lassen Sie die heißen Teebeutel gut abkühlen – dabei können Sie ein bisschen nachhelfen, indem Sie die Teebeutel kurz in den Kühlschrank oder ins Gefrierfach legen. Die abgekühlten Teebeutel geben Sie dann für eine gute Viertelstunde auf die Augen.

Massage gegen geschwollene Augenlider

Eine kreisförmige, sanfte Massage um die Augen wirkt abschwellend, da sie den gestauten Lymphfluss wieder in Gang bringt. Streichen Sie, beginnend vom Ansatz der Augenbrauen, mit den Zeigefingern direkt unter den Augenbrauen entlang. Dabei üben Sie sanften, aber nicht zu festen Druck aus. Anschließend klopfen sie sanft mit den Fingerkuppen auf das Jochbein in Richtung der inneren Augenwinkel. Beginnen Sie nun, wieder unter den Augenbrauen entlang zu streichen und wiederholen Sie diesen kreisförmigen Bewegungsablauf einige Male. Anschließend drücken Sie für eine halbe Minute mit den Zeigefingern oder den Daumen sanft auf den Punkt zwischen der Nasenwurzel und dem inneren Augenwinkel. Diese kleine Vertiefung liegt direkt unter dem Ansatz der Augenbrauen. Sie werden die abschwellende Wirkung unmittelbar nach der Massage erleben.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Gesichtspflege aus der Kategorie Beauty & Wellness

Kommentare:

1. Kahle meint:
19.11.2010 08:39 Uhr

Der Ratgeber für geschwollene Tränensäcke ist auf das Wichtigste zusammengefasst und sehr informativ.

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Welche Farbe passt zu mir? Kleidung und Hauttyp aufeinander abstimmen
Modebewusste Menschen achten beim Kleidungsstil auch immer auf ihren Hauttyp. Unpassende Farbkombinationen entstehen meist dann, sobald sich Hautfarbe und Farbe der Kleidung beißen.
Stumpfe Fliesen wieder zum Glänzen bringen
In die Jahre gekommene Fliesen verlieren ihren Glanz und wirken mit der Zeit stumpf und matt. Wie man seine Fliesen in Bad, Küche oder Wohnraum wieder zum glänzen bringt, verraten wir Ihnen an dieser Stelle.
Bierflecken aus Kleidung und Textilien entfernen
Sie haben auf Ihrer Kleidung Bierflecken entdeckt? Wie Sie Flecken durch Bier aus Kleidungsstücken beseitigen können, verrät Ihnen dieser Reinigungstipp.
Die Wirkung von Kurkuma auf die Gesundheit
Dieser Artikel verrät Ihnen, welche gesundheitliche Wirkung die Kurkumaknolle aufweist und wie man die Wurzel in der Küche einsetzen kann.
Karottenflecken / Möhrenflecken aus Kleidung entfernen
Karottenflecken können recht hartnäckig sein. Wie Sie unschöne Möhrenflecken mit Hausmitteln aus der Kleidung entfernen können, erfahren Sie hier.