Tipps zum Erstellen eines Profils für Singlebörsen

Das richtige Flirtprofil steigert den Erfolg beim Online-Dating

Die Chancen, bei der Partnersuche im Internet die große Liebe zu finden, stehen gar nicht mal so schlecht. An die 21 Millionen Mitglieder tummeln sich alleine in den „Big Five“ des Online-Dating-Geschäfts. Über die Anzahl der Fake- und Mehrfachmitgliedschaften ist allerdings nichts bekannt. Wer beim Online-Dating jedoch gleich die Spreu vom Weizen trennen möchte, erstellt besser kein langweiliges Standardprofil, sondern eins, welches direkt auf die Zielgruppe zugeschnitten ist. Und da gibt es - abhängig von der anvisierten Alters- und Berufsgruppe und dem sozialen Status - recht große Unterschiede. Die allgemeinen Pflichtangaben wie Alter, Wohnort, Interessen oder Familienstand gehören natürlich ins Profil - und zwar in wahrheitsgetreuer Ausführung. Doch wie sieht darüber hinaus ein gelungenes Flirtprofil beim Online-Dating aus, mit dem man Amor auf die Sprünge hilft?

So erstellen Sie ein interessantes Profil für Flirtseiten

Ein ansprechendes Profil auf Singlebörsen erhöht die Chancen, unter der Vielzahl von Singles einen passenden Partner zu finden. Wenn Sie die nachfolgenden Punkte bei der Profilerstellung beachten, haben Sie bereits den wichtigsten Schritt getan.

Seien Sie ehrlich: Wie wahrheitsgetreu die Angaben auf dem Flirtprofil sein müssen, lässt sich mit einer einfachen Gegenfrage beantworten: Wie hoch ist denn das Maß an Aufrichtigkeit, das man selbst von seinem Gegenüber erwartet? Natürlich ist es gelegentlich verlockend, beim Alter, Familienstand oder dem Bildungsrad zu tricksen, nur erweist man sich damit einen Bärendienst. Funkt es dann tatsächlich, wird es ziemlich schwer, die Notlügen auf Dauer zu verheimlichen. Wer sich selbst wahrheitsgetreu beschreibt, bekommt vielleicht weniger Zuschriften als manch anderer. Aber besser nur eine Zuschrift von einer Person, die genau zu einem passt, als eine Vielzahl von Kontakten mit völlig gegensätzlichen Interessen. Und wer beim Online-Dating permanent schauspielert und sich anders präsentiert als er wirklich ist, muss sich nicht wundern, wenn er immer an die "falschen" Leute gerät.

Details sind wichtig: Allgemeine Angaben wie „Ich lese gerne“ oder „Ich treibe Sport“ sind zwar nett - aber nicht wirklich aussagekräftig, wenn es um die Gestaltung der Profilbeschreibung geht. Besser ist es, gewisse Vorlieben und Hobbys kurz zu beschreiben. Auf diese Weise erhöht man schließlich die Chance, dass sich jemand meldet, mit dem man wirklich auf einer Wellenlänge liegt. Je spezieller und ausgefallener die persönlichen Interessen sind, desto wichtiger ist es, diese so präzise wie möglich zu formulieren. Generell sind Details beim Flirten im Internet nicht zu unterschätzen. Dies trifft unter anderem auch auf allgemeine Angaben wie Alter, Gewicht, Haarfarbe usw. zu.

Optimistische Selbstdarstellung: Wie viele Zuschriften wird wohl jemand erhalten, der nach einer großen Enttäuschung einen Partner sucht, der es endlich ernst meint? Dating-Experten zufolge sind derartige Kontaktgesuche eher die „Ladenhüter“ auf sämtlichen Flirtseiten. Besser ist es, sich offen und kontaktfreudig zu präsentieren und in der gesamten Profilbeschreibung eine optimistische Lebenseinstellung zu vermitteln. Doch Vorsicht: Vor allem Frauen, die sich extrem unabhängig und selbstbewusst geben, kommen bei männlichen Besuchern nicht immer so gut an. Viele fühlen sich vor allzu viel Frauenpower eher abgeschreckt und fragen sich, wofür sie überhaupt noch gebraucht werden.

Was kommt nicht so gut an?: Bei aller Wahrheitsliebe und Präzision gibt es einige Details, die besser im persönlichen Gespräch erläutert werden und im Profiltext nichts zu suchen haben. Dazu gehören Dinge wie die eigene finanzielle Situation, Ex-Partner oder eventuelle Krankheiten. Frauen, die ihre biologische Uhr ticken hören und sich ein Kind wünschen, tun gut daran, dies nicht gleich im Profil zu erwähnen. Gleiches gilt für den Wunsch nach der Großfamilie oder einer baldigen Hochzeit. Auch eine übertriebene Prahlerei wirkt auf Flirtseiten abschreckend und erzielt nur selten den gewünschten Erfolg.

Singlebörsen leben von Fotos: Wer sein Flirtprofil auf Dating-Seiten mit einigen Fotos ausstattet, erhöht seine Chancen enorm. Selbstverständlich sollte auf diesen Bildern immer die eigene Person gut sichtbar sein.

Mehr zum Thema finden Sie unter: Das richtige Profilbild auf Flirtenseiten

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Liebe und Beziehung aus der Kategorie Menschen & Gesellschaft

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Wie viel Zucker pro Tag ist gesund?
Zucker ist lecker und gehört zum Leben dazu. Oftmals erreicht der Zuckerkonsum bedenkliche Ausmaße. Doch wie viel Zucker pro Tag ist eigentlich noch gesund?
Gesund und fit mit Heilerde
Heilerde ist ein natürlich wirkendes Hausmittel mit langer Tradition. Erfahren Sie hier, bei welchen Beschwerden Heilerde Linderung verschaffen kann.
Sauna vor dem Training oder Wettkampf?
Sport und Sauna ergänzen sich gut. Doch ist es überhaupt sinnvoll, vor dem Training oder Wettkämpfen in die Sauna zu gehen?
Wachsflecken vom Laminat entfernen
Sie haben versehentlich heißes Wachs auf Ihr Laminat tropfen lassen? Wie man Wachsflecken von Holzfußböden mit Hausmitteln entfernt, lesen Sie hier.
Wasser selber entkalken - Enthärtung von Leitungswasser
Kalkhaltiges Wasser ist für bestimmte Zwecke denkbar ungeeignet. Wie man sein Trinkwasser ganz einfach selber entkalken kann, lesen Sie hier.