Bücherpflege - Bücher retten

So haben Sie länger Freude an Ihren Büchern

Alte Bücher Auch in modernen Internetzeiten wie heute, verlieren Bücher nicht an Bedeutung. Im Laufe des Bücherlebens leiden diese allerdings unter verschiedenen Einflüssen und sehen oft schon nach kurzer Zeit irgendwie abgelesen aus. Egal, wie gut Sie auf Ihr Schmuckstück auch aufpassen, kleine Missgeschicke passieren und Eselsohren oder verschmutzte Seiten sind keine Seltenheit. Gewisse Gebrauchsspuren sind völlig normal - aber gegen unnötige Belastungen der geliebten Bestseller kann man etwas tun.

Erste Hilfe bei zu viel Feuchtigkeit

Hin und wieder kann sich im Eifer des Gefechts zum Beispiel ein Glas Wasser oder Saft über ein Buch ergießen und im geliebten Schmöker versickern. Erste Hilfe im Fall eines Wasserschadens bietet das Gefrierfach. Legen Sie das nasse Buch sofort für einige Zeit ins Gefrierfach, so wird die Feuchtigkeit aus den Buchseiten gezogen.

Was tun bei Eselsohren

Eselsohren können Sie entfernen, indem Sie ein dünnes Stückchen Stoff oder ein Stück Löschpapier leicht anfeuchten, dies über den Knickfalz legen und die Stelle bei niedriger Temperatur vorsichtig überbügeln. Hierbei ist natürlich höchstes Fingerspitzengefühl gefragt, denn sonst wird aus dem Eselsohr ganz schnell ein Brandfleck.

Fettflecken aus Büchern entfernen

Haben Sie einen Fettfleck im Buch entdeckt, nehmen Sie ein wenig Talkumpuder und geben diesen vorsichtig über den Fleck. Nun nehmen Sie ein Stück Löschpapier, legen es auf die gepuderte Stelle und pressen das Buch fest zusammen, sodass das Fett aufgesogen werden kann.

Allgemeine Hinweise zur Erhaltung von Büchern

Wenn Sie lange Freude an Ihren Büchern haben wollen, sollten Sie selbstverständlich auch vorbeugend handeln. Lassen Sie keine dicken Leseklammern - womöglich noch die Exemplare aus Metall - oder sonstige Lesezeichen in Büchern zurück, die Sie bereits ausgelesen haben. Auch sollten die Bücher niemals für längere Zeit aufgeklappt liegen bleiben, da sonst die Heftung unnötig leidet.

Verwahren Sie Ihre Bücher am besten staubgeschützt in einem Bücherregal und pressen Sie die Schmöker nicht zu fest zusammen. In regelmäßigen Abständen müssen die Bücher vom unvermeidlichen Staub befreit werden. Das geht am besten mit einem antistatischen Staubtuch oder gleich mit dem Staubsauger. Mit einem feuchten Staubtuch würden Sie allerdings nur Schaden anrichten, da der Staub lediglich verschmiert wird und hässliche Verfärbungen hinterlässt. Bei aller Vorsicht sollten Sie jedoch beachten, dass man gewissen Zeichen der Zeit auch mit der besten Pflege nicht beikommen kann.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Pflegen und Erhalten aus der Kategorie Haushalt

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Tomatenflecken aus Kleidung und Textilien entfernen
Sie haben einen unschönen Tomatenfleck auf Ihrer Kleidung entdeckt? Gerade Flecken von Tomaten können sehr hartnäckig sein. Welche Hausmittel bei der Reinigung helfen, lesen Sie hier.
Auto winterfest machen - Tipps
Der Winter steht vor der Tür und Sie möchten Ihr Auto für die kalte Jahreszeit wappnen? Wie Sie Ihr Auto winterfest machen können, erfahren Sie hier.
Konzentration steigern und verbessern - Tipps und Hausmittel
Ihre Konzentration und Aufmerksamkeit lassen hin und wieder nach? Hier erfahren Sie, mit welchen Hausmitteln Sie Ihre Konzentration steigern und verbessern können.
Weniger Strahlung im Flugmodus beim iPhone
Sie wollen zumindest in der Nacht auf Handystrahlen verzichten und fragen sich, ob ein iPhone im Flugmodus weniger Strahlung emittiert? Die Antwort finden Sie hier.
Hausmittel gegen stinkende Schuhe - Was tun?
Schuhgeruch ist wahrscheinlich jedem unangenehm. Mit einfachen Hausmitteln kann man dem üblen Schweißgeruch effektiv zu Leibe rücken.