iPad - Apps richtig beenden

So schließen Sie geöffnete Programme auf dem iPad richtig

Jede Anwendung, die auf dem iPad geöffnet wird, bleibt seit iOS 4 so lang im Hintergrund aktiv, bis diese vom Benutzer richtig geschlossen wird. Der Vorteil liegt klar auf der Hand. Möchte man beispielsweise häufiger zwischen zwei Apps wechseln, müssen diese nicht immer neu gestartet werden. Man kann also, ähnlich wie bei Windows, zwischen den einzelnen Programmen bequem hin- und herschalten. Allerdings sammeln sich im Laufe der Zeit zahlreiche "offene" Apps an, die man eigentlich richtig beenden möchte.

So kann man Apps auf dem iPad richtig beenden

Um eine oder mehrere Anwendungen komplett zu schließen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Multitasking-Leiste öffnen

Schritt 1) Tippen Sie zweimal kurz hintereinander auf den Home-Button, bis sich am unteren Bildschirmrand die sogenannte Multitasking-Leiste öffnet. Alternativ dazu können Sie auch - insofern die Multitasking-Gesten aktiviert sind - die Leiste mittels Wischbewegung (siehe Grafik) öffnen. Hierzu setzen Sie 4 oder 5 Finger einer Hand auf das Display und schieben diese nach oben. Bis auf die gerade aktive Anwendung werden nun alle geöffneten Apps von links nach rechts aufgelistet.

Apps wackeln in der Multitasking-Leiste

Schritt 2) Tippen und halten Sie nun eine beliebige App für ca. 2 Sekunden, bis alle Apps zu wackeln beginnen und mit einem Minuszeichen ausgestattet werden. Wenn Sie jetzt auf ein Minuszeichen tippen, wird die jeweilige App richtig beendet.

Um das Schließen der geöffneten Apps zu beenden, drücken Sie einfach die Home-Taste oder tippen Sie auf einen Bereich außerhalb der Multitasking-Leiste.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Tablet-PC aus der Kategorie Computer & Internet

Kommentare:

1. Dietmar meint:
23.06.2017 20:29 Uhr

Das Beenden eine einzelnen App sollte für Apple-User ja wohl kein Problem sein. Warum kann ich aber, wie auch auf einem Androiden, nicht ALLE Apps bei Bedarf auf einmal schließen.
Bei mehr als 10 offenen Apps, was bei mir nicht selten ist, bekommt man ja einen Krampf in den 'Wisch-Finger'.
Geht das bei Apple wirklich nicht, oder habe ich es nur noch nicht gefunden?

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Schnelle und effektive Abnehmtipps für Zuhause
Sie haben zu viel auf den Rippen und möchten endlich dauerhaft abnehmen? Ein paar hilfreiche und schnelle Abnehmtipps finden Sie an dieser Stelle.
Ingwertee Zubereitung - Ingwer-Tee selbst gemacht
In den kalten Wintermonaten ist Ingwertee geradezu ideal, um den Körper von innen zu wärmen. Erfahren Sie in diesem Tipp etwas über die Zubereitung von Ingwertee und die Wirkung von Ingwer allgemein.
Luft im Bauch - Was tun gegen lästige Blähungen?
Blähungen sind wohl jedem bekannt. Die Luft im Magen-Darm-Trakt entsteht unter anderem durch Fehlernährung. Erfahren Sie, wie Sie auf natürliche Weise Blähungen vorbeugen können.
Eier richtig kochen - Eierkochen leicht gemacht
Schon Loriot diskutiert über die Dauer des Eierkochens. Befolgt man ein paar Regeln, so kann man sogar ohne Eieruhr Eier richtig kochen.
Terrasse selber bauen und pflastern
Kaum ein Hausbesitzer möchte im Sommer auf seine Terrasse verzichten. Hier erfahren Sie, wie Sie eine Terrasse selber bauen, pflastern und anlegen können.