Muffigen Geruch aus Waschmaschine und Wäsche entfernen

Was tun, wenn die Wäsche oder die Waschmaschine stinkt?

Normalerweise sollte die Wäsche nach dem Waschen in der Waschmaschine nicht nur sauber sein, sondern auch frisch duften. Allerdings ist das nicht immer der Fall. Viele kennen das Problem: Die frisch gewaschene Wäsche oder die Waschmaschine versprüht einen muffigen Geruch. Doch wie kommt es dazu und welche Maßnahmen sind geeignet, um üble Gerüche zu entfernen?

Muffiger Geruch? Reinigen Sie Ihre Waschmaschine!

Oft ist die Waschmaschine selbst an dem muffigen Geruch schuld. Sie sollten regelmäßig folgende Dinge erledigen:

Unangenehme Gerüche in der Waschmaschine werden durch Bakterien verursacht, die im Abwasserschlauch einen perfekten Nährboden finden. Es ist sinnvoll, den Abwasserschlauch in regelmäßigen Abständen zu entfernen und zu reinigen. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, den alten Schlauch gegen einen neuen auszutauschen, wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, auch wirklich allen Bakterien den Kampf anzusagen.

Das Flusensieb am unteren Teil der Waschmaschine muss ebenfalls regelmäßig gesäubert werden, um eine Bakterienbildung zu vermeiden. Wie Sie dieses Sieb reinigen können, sollten Sie im Betriebsbuch der Waschmaschine nachlesen. Da Waschmaschinen untereinander verschieden sind, kann hierzu keine einheitliche Anleitung gegeben werden.

Häufige Ursache für muffige Gerüche sind Verschmutzungen in der Gummidichtung der Waschmaschine. Die Geruchsbelästigung können Sie vermeiden, indem Sie die Gummidichtung nach der Benutzung der Waschmaschine mit einem Tuch reinigen und vor allem anschließend trocknen. Andernfalls sorgt nicht nur der Schmutz für den Gestank, sondern auch abgestandenes Wasser, welches sich im Bereich der Dichtung sammelt.

Auch im Fach für das Waschmittel tummeln sich Bakterien. Sie können das Fach herausnehmen und es gründlich unter warmem Wasser reinigen. Dies reicht normalerweise aus, um den Großteil der Bakterien abzutöten und unangenehme Gerüche in diesem Teil der Maschine zu beseitigen.

Grundsätzlich sollten die eben genannten Schritte ausreichend sein, um die Waschmaschine von fiesen Gerüchen zu befreien. Fruchten all diese Maßnahmen nicht, verwenden Sie zusätzlich zum Waschmittel am besten einen Hygienespüler, der die lästigen Geruchsbakterien während des Waschgangs abtötet.

Die Wäsche stinkt? Das sollten Sie beim Wäschewaschen beachten!

Auch beim Waschen der Kleidung werden mitunter Fehler begangen, die muffige Gerüche zur Folge haben können:

Waschen Sie die Wäsche nur dann, wenn Sie sicherstellen können, dass die Kleidungsstücke direkt nach dem Waschgang aus der Maschine genommen werden. Bleibt die feuchte Wäsche einige Stunden in der Maschine, brauchen Sie sich über einen muffigen Geruch nicht wundern. Also hängen Sie die Wäsche sofort nach dem Waschen auf.

In der Waschtrommel sollte keine Feuchtigkeit verbleiben, in welcher sich Bakterien wohlfühlen. Nach der Reinigung des Gummirings sollten Sie die Tür der Maschine offenstehen lassen, und zwar so lange, bis die Maschine vollständig abgetrocknet ist.

Teilen Sie sich das Wäschewaschen so ein, dass Sie nicht ausschließlich bei geringen Temperaturen waschen. Bei 30 Grad können zwar viele, aber nicht alle Bakterien beseitigt werden. Es ist ratsam, zwischendurch die Wäsche auch mal bei 60 Grad zu waschen. Vor allem Unterwäsche, Bettwäsche und Handtücher vertragen solche Temperaturen sehr gut und sollten immer etwas heißer gewaschen werden, damit sie nicht muffig riechen. Auf diese Art töten sie genügend Bakterien ab und sparen dennoch Geld, wenn Sie den Rest der Wäsche bei niedrigen Temperaturen waschen.

Haben Sie all diese Regeln befolgt und die Wäsche riecht immer noch muffig, dann sollten Sie einen Kalkreiniger verwenden und überprüfen, ob die Heizstäbe der Waschmaschine noch intakt sind.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Kleidung aus der Kategorie Haushalt

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 E-Mail *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

iPhone - Flugmodus einschalten
Sie möchten alle Kommunikationsfunktionen Ihres iPhone deaktivieren? Wie Sie den Flugmodus einschalten, erfahren Sie hier.
Ernährungstipps und Hausmittel gegen Pickel
Wenn Sie unter Pickeln und unreiner Haut leiden, dann sollten Sie nicht nur auf eine ausreichende Hautpflege, sondern auch auf eine gesunde Ernährung achten. Ernährungstipps und Hausmittel gegen Pickel finden Sie hier.
Apfelessig - Welche Wirkung wird ihm nachgesagt?
Kennen Sie schon Apfelessig? Er gilt als eines der ältesten Heilmittel in der Naturheilkunde. Erfahren Sie hier, bei welchen Beschwerden Apfelessig helfen soll und welche Wirkung ihm nachgesagt wird.
Medikamente richtig lagern
Wenn Sie Medikamente im Haushalt haben, dann sollten Sie diese richtig aufbewahren, um die Wirksamkeit zu erhalten. Was es zur Lagerung von Arzneien zu wissen gibt, erfahren Sie hier.
Alte Fliesen günstig verschönern und verkleiden
Ihre Fliesen sind bereits in die Jahre gekommen und Sie möchten für eine moderne und frische Optik sorgen? Wie Sie alte Fliesen günstig verschönern können, zeigt Ihnen dieser Tipp.