Warum ist Ingwer scharf?

Frage: Man muss Ingwer nicht erst roh essen, um zu wissen, wie Scharf die Knolle sein kann. Meist reicht es schon, wenn Ingwer in der Suppe oder als Tee Verwendung findet, damit man seine scharfe Komponente zu spüren bekommt. Doch woher hat der Ingwer seine Schärfe, welcher Stoff macht ihn so scharf?

Antwort: Die gesunde Ingwerwurzel steckt voller interessanter Inhaltsstoffe, die sich positiv auf den menschlichen Körper auswirken. Dazu gehören unter anderem einige ätherische Öle, Vitamin C und Mineralien wie Kalium, Magnesium, Eisen und Kalzium. Magenstärkend und den Appetit anregend wirken die Stoffe Borneol und Cineol.

Scharf wird der Ingwer durch die sogenannten Scharfstoffe Gingerol und Shogaol. Gingerol ist der Hauptbestandteil im frischen Ingwer und wirkt entzündungshemmend sowie schmerzlindernd durch seine blutverdünnende Wirkung. Die biochemische Zusammensetzung und Wirkung von Gingerol ist der von Aspirin nicht unähnlich.

Wird Ingwer gelagert, entsteht aus dem scharfen Gingerol das noch schärfere Shogaol (6-Shogaol). Der Scharfstoff Shogaol entsteht vor allem bei der Trocknung von Ingwer, welcher noch schärfer als der frische Ingwer ist. Aber auch beim Kochen entsteht aus dem scharfen Gingerol das schärfere 6-Shogaol.

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 Email-Adresse *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.