Kann man Käse einfrieren?

Frage: Käse ist ein leicht verderbliches Lebensmittel und dementsprechend nicht ewig haltbar. Kein Wunder, dass sich manch einer fragt, ob man Käse einfrieren und später genießen kann.

Antwort: Prinzipiell kann man Käse auch einfrieren. Man denke nur an die vielen Fertiggerichte, die ebenfalls Käse enthalten und bereits im Supermarkt in der Tiefkühltruhe liegen. Allerdings hängt der Erfolg stark von der Käsesorte und der späteren Verwendung ab. Beim Einfrieren leidet unter anderem die Konsistenz. Für gewöhnlich wird der Käse bei Fertiggerichten erhitzt und überbacken. Hier spielt der Verlust der Konsistent natürlich keine Rolle.

Harter Käse wird beispielsweise bröckelig, wenn er eingefroren wird. Diesen sollte man, wenn überhaupt, nur geraspelt und nicht als Block aufbewahren.

Am ehesten sind noch alle sehr fettreichen Käsesorten zum Einfrieren geeignet. Käse, der viel Wasser enthält, wie beispielsweise Weichkäse, verliert bei Temperaturen unter 0 °C seine Struktur. Da aber generell Konsistenz und Geschmack beim Einfrieren leiden, ist es eigentlich nicht empfehlenswert, Käse gefroren aufzubewahren.

Kommentare:

1. Manfred Meyer meint:
10.04.2013 08:47 Uhr

Moin, Schnittkäse kann man auch einfrieren, bis zu 2 Monate.

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 Email-Adresse *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.