Kann man destilliertes Wasser trinken?

Frage: Die Warnung vor destilliertem Wasser kennen viele noch aus dem Chemieunterricht. Doch was ist eigentlich dran an dem Mythos, dass man destilliertes Wasser nicht trinken kann?

Antwort: Bei destilliertem Wasser handelt es sich um reines Wasser, welches keine Salze oder organischen Verbindungen mehr enthält. Da dem destillierten Wasser Mineralien wie Natrium, Kalium oder Natrium fehlen, können Zellen von Lebewesen platzen, wenn Sie damit in Berührung kommen. Gelangen nun Zellen mit destilliertem Wasser in Verbindung, passiert Folgendes:

Da Zellen bei der sogenannten Osmose lediglich Wasser aufnehmen oder abgeben können und das Gefälle von den Mineralien bestimmt wird, strömt zu viel Wasser in die Zelle. Die höhere Konzentration von Mineralien innerhalb der Zellen sorgt im Endeffekt dafür, dass sie das destillierte Wasser aufnehmen, bis sie schließlich platzen. Bei mineralhaltigem Wasser ist das Konzentrationsgefälle entsprechend geringer bis ausgeglichen und bei stark salzhaltigem Wasser genau umgekehrt.

Nun könnte man meinen, dass beim Trinken von destilliertem Wasser die Zellen im Körper zerstört werden und man an den Folgen sterben müsste. Wenn man von Laborbedingungen ausgeht und das Blut direkt mit destilliertem Wasser in Verbindung bringt, dann wird sich dies auch bewahrheiten. Allerdings erhält unser Blut das Wasser nur über den Umweg des Verdauungstraktes. Gelangt nun destilliertes Wasser beim Trinken in den Magen, dann vermischt sich dieses mit den Nahrungsresten und unserer Magensäure. Dabei wird das reine Wasser wieder mit Mineralien angereichert und kann keine Schäden im Körper anrichten.

Destilliertes Wasser kann man also trinken. Dennoch sollte man nicht unbedacht zu destilliertem Wasser greifen, nur weil einige Gesundheitsversprechen von der Entschlackung des Körpers mittels reinem Wasser sprechen. Übertreibt man es nämlich mit dem Konsum von destilliertem Wasser, dann kann es unter Umständen zu einer Verarmung des Körpers mit lebenswichtigen Elektrolyten kommen.

Kommentare:

1. Volker meint:
28.01.2012 09:15 Uhr

Selbstverständlich kann man destilliertes (dampfdestilliertes) Wasser trinken. Es gibt für den menschlichen Organismus nichts besseres, als nur noch frischgepresste Frucht- und Gemüsesäfte , sowie Kokossaft und das Essen von Melonen. Ich selbst trinke schon seit über 20 Jahren nur noch dampfdestilliertes Wasser, meine Frau ebenso. Und wir kochen sogar damit. Uns geht es beiden gesundheitlich sehr gut und das mit über 70.

Wasser und Mineralien haben kaum etwas miteinander zu tun. Dies ist nur eine Werbetrommel der Mineralwasserverkäufer. Der Trugschluss bedeutet unnötige Ablagerungen, welche anorganische Salze verursachen. Seit dem Mineralwasser getrunken wird, sind unter anderem Herz-, Kreislauferkrankungen und andere Leiden dramatisch angestiegen.

Wasser, ob es nun aus der Leitung oder Flasche kommt , ist voller krankmachender Stoffe wie Blei, Nitrat, Kalzium und Pestizide, die vom Organismus nicht verwertet werden können. Was nicht über die Organe ausgeschieden werden kann, wird im Körper deponiert, im Bindegewebe und den Gelenken als Ablagerungen. Das ist dann die Mülldeponie des Körpers, welche zu Gebrechen und Vergreisung führt. Der Mensch nimmt im Laufe seines Lebens (50- 60 Jahren) etwa 22 Kg Gifte zu sich. Hätte er keine Nieren, wäre er schon in ca. 25 Jahren eine Kalkstatue. Gerade Mineralwässer sind sehr kalziumhaltig.

Ich persönlich kann nur zum Trinken von dampfdestillierten Wasser raten, da es auch bestens die Entschlackung des Körpers unterstützt. Denn nur mit reinem Wasser kann man entschlacken. Wenn jeder mal sehen könnte, wie der Boden eines Dampfdestillers nach dem Destillen von Wasser verdreckt und verkrustet ist, am meisten von Kalk, ich glaube, da würden die meisten kein normales Wasser mehr trinken.

2. Johann Meyer meint:
27.10.2015 04:46 Uhr

Lesen sollte man unbedingt das Buch: ,,Wasser - Das größte Gesundheitsgeheimnis'' von BRAG / BRAG.
20 Jahre trinke ich es nur noch. Bin nie krank!
Auch nicht im Winter.
Mein Alter: 75 Jahre.

3. Hubertus meint:
30.04.2016 15:19 Uhr

Genauso ist es. Probieren geht über studieren.

4. Erhard meint:
08.01.2017 09:34 Uhr

Ja, man kann das trinken, hat allerdings keine Nährstoffe....

5. Yvi meint:
30.08.2017 11:04 Uhr

Hallo,

ich habe mal eine dringende wichtige Frage, welches destilliertes Wasser kann ich kaufen und trinken?
Ist es das, für Laborzwecke? Also grundsätzlich aus der Apotheke oder Laboren? Ich bin damit überfordert... Wäre super, wenn mir hier jemand helfen kann.

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 Email-Adresse *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.