Balsam für die Seele: Entspannung mit der Farbe Grün

Wie Ihnen die Farbe Grün dabei hilft, entspannter zu werden

Blaumachen ist das geflügelte Wort für „der Arbeit nicht nachgehen“ oder „krankfeiern“. Ebenfalls Einzug in den Duden halten sollte das Wort „grünmachen“ im Sinne von Entspannung suchen. Denn: Wer sich in der Natur aufhält und seine Augen mit der Farbe Grün füttert, sorgt für körperliche und geistige Entspannung, steigert die Konzentration und hebt die Stimmung. Diese Behauptung entspringt nicht nur rein subjektivem Empfinden, sondern den Erkenntnissen eines deutsch-britischen Forscherteams der University of Sheffield.

Entspannende Wirkung des Grüns wissenschaftlich belegt

Die Forscher verließen sich hierbei nicht nur auf die mündlich geäußerten Empfindungen der Studienteilnehmer, sondern belegten sie sogar mit MRT-Bildern. Das Betrachten einer Naturszenerie sprach gänzlich andere Hirnareale an, als der Vergleichsfilm, auf dem eine Autobahn zu sehen war. Woraus sich ebenfalls ableiten lässt, dass sogar virtuelle Ausflüge in die Natur einen positiven Effekt auf uns ausüben - wenngleich sie keinen echten Spaziergang ersetzen und damit die Wirkung der körperlichen Aktivität fehlt. Offenbar reicht es schon, wenn die Augen grüne Farben wie Pflanzen oder entsprechend farbige Flächen wahrnehmen.

Wirklich überraschend ist die Erkenntnis nicht, legt man die Biophilie-Hypothese (sinngemäß: "Ehrfurcht vor dem Leben") verschiedener Biologen zugrunde, die seit jeher vermuten, dass der Mensch das Naturerlebnis benötigt, um geistig und körperlich gesund zu sein. Das legt auch eine großangelegte Studie des niederländischen EMGO Institute for Health and Care nahe, während derer stichprobenartig die Gesundheitsbefunde von 350.000 Niederländern überprüft wurden. Das beeindruckende Resultat: Atemwegs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie psychische Beschwerden traten umso seltener auf, je grüner das Wohnumfeld war. Und das lag nicht daran, dass die Stadtbewohner weniger Sport treiben würden, als die Landbewohner - diese naheliegende Vermutung räumten die Forscher aus dem Weg.

Wie kann man das gesunde Grün im Alltag nutzen?

Der wohl wichtigste Punkt ist der regelmäßige Ausflug in die Natur. Schon ein fünfminütiger Spaziergang hebt das seelische Befinden nachweislich. Dabei gibt es Unterschiede, welchem Grün man sich anvertraut. Je gepflegter die Grünanlage ist, desto höher ist der Entspannungseffekt - wobei es hier sicher individuelle Abweichungen gibt. Für Konzentration und Stimmung hingegen ist es gleich, welche Landschaftskulisse ausgewählt wird - sie reagieren auf alle Naturreize positiv. Und wer es partout nicht nach draußen schafft und die grüne Zeit des Tages im Büro verbringt, sollte sich wenigstens einen entsprechenden Bildschirmhintergrund oder einen schönen Wandkalender anschaffen, um die Durststrecke bis zum nächsten Spaziergang zu überbrücken. Noch optimaler ist es natürlich, sein Umfeld in Büro und Wohnung mit genügend Grünpflanzen auszustatten.

Diesen Tipp bewerten:

Mehr zum Thema: Körper und Seele aus der Kategorie Beauty & Wellness

Ihr Kommentar
 Ihr Name *
Keine Phantasienamen, Markennamen oder ähnliches.
 Ihr Avatar *
 Email-Adresse *
Wird nicht veröffentlicht. (Datenschutz)
 Kommentar *

Kommentare, die Werbung enthalten, werden nicht veröffentlicht.

Beliebt und gern gelesen:

Schokoladenflecken aus Polster / Sofa entfernen
Sie haben Schokoladenflecken auf Ihrem Sofa entdeckt? Wie Sie derartige Flecken aus dem Polster entfernen können, erfahren Sie hier.
Tipps für schwarze und dunkle Wäsche
Erfahren Sie an dieser Stelle, wie Sie dunkle und schwarze Kleidungsstücke richtig waschen und wie man den muffigen Geruch trotz Flüssigwaschmittel loswird.
iPhone - Kamera App verschwunden
Sie vermissen die Kamera App auf Ihrem iPhone? Wenn das Symbol der App verschwunden ist, müssen Sie die entsprechende Einstellung wieder aufheben.
iPhone - Kurzbefehle für die Tastatur einrichten
Für häufige Sätze oder längere Wörter können Sie auf dem iPhone auch Abkürzungen bzw. Shortcuts verwenden. Wie das geht, lesen Sie hier.
Wie wirkt man sympathisch? - Tipps für mehr Sympathie
Sie möchten auf andere sympathische wirken und wissen nicht, was Sie dabei beachten sollten? An dieser Stelle erhalten Sie einige Tipps, wie Sie genügend Sympathie erwecken können.